Mag. Dr. Michael Staudigl, Privatdoz.
Sommersemester 2018
180136 SE Gewalt, Religion, Geschlecht - Philosophische Annäherungen
Wintersemester 2017
180153 SE Emmanuel Levinas - Ethik als erste Philosophie
Sommersemester 2017

Staudigl, M & Hagedorn, L (Hrsg.) 2018, Secularism and its discontents. Journal for Cultural and Religious Theory (JCRT).





Liebsch, B, Staudigl, M & Stoellger, P (Hrsg.) 2016, Perspektiven europäischer Gastlichkeit: Geschichte - kulturelle Praktiken - Kritik . Velbrück Wissenschaft, Weilerswist.


Staudigl, M 2015, Racisme: Esquisse d’une phénoménologie de la désocialisation charnelle. in D Popa, B Kanabus & B Fabio (Hrsg.), La portée pratique de la phénoménologie : Normativité, critique sociale et psychopathologie. Critique sociale et pensée jurdique, Bd. 3, Peter Lang Ltd. International Academic Publishers, Frankfurt/M. et al, S. 185-204.

Staudigl, M 2014, Unbedingte Ansprüche im Widerstreit: Die Zerstörung der Buddhas von Bamiyan als Fallbeispiel. in B Liebsch & M Staudigl (Hrsg.), Bedingungslos?: Zum Gewaltpotenzial unbedingter Ansprüche im Kontext politischer Theorie. Nomos Verlagsgesellschaft mbH und Co. KG, Baden-Baden, S. 275-298.

Liebsch, B & Staudigl, M (Hrsg.) 2014, Bedingungslos?: Zum Gewaltpotential unbedingter Ansprüche im Kontext politischer Theorie. Nomos Verlagsgesellschaft mbH und Co. KG, Baden-Baden.

Staudigl, M & Sternad, C (Hrsg.) 2014, Figuren der Transzendenz: Transformationen eines phänomenologischen Grundbegriffs. Orbis phaenomenologicus Perspektiven, Bd. 30, Königshausen & Neumann, Würzburg.

Staudigl, M 2014, Gesichter der Gewalt: Beiträge aus phänomenologischer Sicht. Übergänge, Nr. 65, Fink Verlag, Paderborn.

Staudigl, M 2014, Leitideen, Probleme und Potenziale einer phänomenologischen Gewaltanalyse. in Gesichter der Gewalt: Beiträge aus phänomenologischer Sicht. Übergänge, Nr. 65, Fink Verlag, Paderborn, S. 9-47.

Staudigl, M 2014, Phänomenologie der Gewalt. Phaenomenologica, Springer, Dordrecht et al.

Staudigl, M 2014, Phantasmen der Integrität: Entwurf einer phänomenologischen Genealogie extremer kollektiver Gewalt. in Gesichter der Gewalt: Beiträge aus phänomenologischer Sicht. Übergänge, Nr. 65, Fink Verlag, Paderborn, S. 237-267.

Staudigl, M 2014, Phenomenologies of Violence. Studies in Contemporary Phenomenology, Bd. 9, Brill, Leiden. DOI: 10.1163/9789004259782

Staudigl, M 2014, Reflections on the Relationship of “Social Phenomenology” and Hermeneutics in Alfred Schutz: An Introduction. in M Staudigl (Hrsg.), Schutzian Phenomenology and Hermeneutic Traditions. Contributions to Phenomenology, Bd. 68, Springer, Dordrecht [et al.], S. 1-6. DOI: 10.1007/978-94-007-6034-9_1

Staudigl, M 2014, Schutzian Phenomenology and Hermeneutic Traditions. Contributions to Phenomenology, Bd. 68, Springer, Dordrecht [et al.]. DOI: 10.1007/978-94-007-6034-9

Staudigl, M & Sternad, C 2014, Zur Aktualität des phänomenologischen Transzendenzdiskurses. in Figuren der Transzendenz: Transformationen eines phänomenologischen Grundbegriffs. Königshausen & Neumann, Würzburg, S. 7-16.

Staudigl, M 2013, Introduction: Topics, Problems, and Potentials of a Phenomenological Analysis of Violence. in M Staudigl (Hrsg.), Phenomenologies of Violence. Studies in Contemporary Phenomenology, Bd. 9, Brill, Leiden, S. 1-32. DOI: 10.1163/9789004259782_002

Staudigl, M 2013, Disembodiments: Reflecting on Violence with Merleau-Ponty. in K Novotný, P Rodrigo, J Slatman & S Stoller (Hrsg.), Corporeity and Affectivity: Dedicated to Maurice Merleau-Ponty. Studies in Contemporary Phenomenology, Bd. 9, Brill, Leiden, S. 313-329. DOI: 10.1163/9789004261341_022

Staudigl, M 2013, De la phénoménologie matérielle à la critique de la culture et de la politique: Essai sur lenjeu pratique de la pensée henryenne. in G Jean, J Leclerq & N Monseu (Hrsg.), (Re)Lire Michel Henry: La Vie et les Vivants. UCL - Presses Universitaires de Louvain, Louvain-la-Neuve, S. 485-503.


Staudigl, M 2012, Die Unhintergehbarkeit des ‚absoluten Lebens‘: Zur praktischen Bedeutung von Michel Henrys Lebensphänomenologie. in S Kattelmann, S Knöpker & G Eife (Hrsg.), Lebensphänomenologie in Deutschland: Hommage an Rolf Kühn. Verlag Karl Alber, Freiburg/München, S. 218-236.

Staudigl, M 2012, Entwurf einer Phänomenologie der Gewalt. in J Dreher (Hrsg.), Angewandte Phänomenologie: Zum Spannungsverhältnis von Konstruktion und Konstitution. Springer VS, Wiesbaden, S. 173-194. DOI: 10.1007/978-3-531-18886-7_8




Staudigl, M 2012, Sens détruit, Nous brisé, monde retiré. A propos de la violence dans le cadre d’une phénoménologie a-subjective. in Jan Patocka. Existence, histoire et monde commun. L’édition du cercle herméneutique , Paris, S. 65-84.

Staudigl, M 2012, Zur Phänomenologie zwischenmenschlicher Gewalt: Methoden – Fragen – Perspektiven. in G-J van der Heiden, K Novotný, I Römer & L Tengelyi (Hrsg.), Investigating Subjectivity: Classical and New Perspectives. Studies in Contemporary Phenomenology, Brill, Leiden, S. 55-77. DOI: 10.1163/9789004222595_005

Staudigl, M 2012, Zur Transformation des phänomenologischen Leibparadigmas. Eine Einleitung. in Gelebter Leib - Verkörpertes Leben. Neue Beiträge zur Phänomenologie der Leiblichkeit. Verlag Königshausen & Neumann, Würzburg, S. 7-18.

Staudigl, M 2011, Destructed Meaning, Withheld World, Shattered “We”. in Dordrecht (Hrsg.), Jan Patocka and the Heritage of Phenomenology. Centenary Papers. Springer, S. 135-151.


Staudigl, M 2011, Gewalt als Sinnereignis und Widerfahrnis. Prolegomena zu einer Phänomenologie der Gewalt. in Phänomenologie der Sinnereignisse. Fink Verlag, München, S. 340-360.


Staudigl, M 2011, Rassismus – Zur Phänomenologie leibhaftig inferiorisierender Desozialisierung. in Profile negativistischer Sozialphilosophie. Ein Kompendium (Sonderheft der Deutschen Zeitschrift für Philosophie). Akademie Verlag, Berlin, S. 201-216.

Staudigl, M 2011, Respondenz zu Enrico Sperfeld: Arbeit ist Gespräch, Ausbeutung Lüge. in M Flatscher (Hrsg.), Das Andere. Aisthesis. Neue Stimmen der Phänomenologie, Bd. 2, Verlag Traugott Bautz, Nordhausen, S. 447-453.

Staudigl, M 2011, Vulnerable Embodiments. A Phenomenological Approach to the Many Faces of Violence. in Creating Destruction. Images of Violence and Genocide. Rodopi, Amsterdam, S. 191-209.

Hospitality and the new logics of violence

Staudigl, M. (Keynote speaker)
1 Jul 2015

Aktivität: AndereVortrag


Making transcendence together: Toward a social phenomenology of religion

Staudigl, M. (VortragendeR)
23 Apr 2015

Aktivität: AndereVortrag



Violence and the gift. Rethinking war in a phenomenological perspective

Staudigl, M. (Keynote speaker)
24 Jul 2014

Aktivität: AndereVortrag


Genuss und Verausgabung. Levinas' Phänomenologie des Lebens

Staudigl, M. (Invited speaker)
27 Jun 2014

Aktivität: AndereVortrag


Introduction: On the Ambiguities of the Gift

Staudigl, M. (VortragendeR)
25 Apr 2014

Aktivität: AndereVortrag


On Reassessing Phenomenology of Religion

Staudigl, M. (VortragendeR)
24 Apr 2014

Aktivität: AndereVortrag


The Paradox of Religious Experience and the Eclipse of Interpretation

Staudigl, M. (Selected presenter)
5 Apr 2014

Aktivität: AndereVortrag


On Violence and Religion from a Phenomenological Point of View

Staudigl, M. (VortragendeR)
18 Nov 2013

Aktivität: AndereVortrag



Entwurf einer relationalen Phänomenologie der Gewalt

Staudigl, M. (VortragendeR)
22 Okt 2013

Aktivität: AndereVortrag



On ‚Negative sociality‘. Reflections on the Ambiguity of Religion

Staudigl, M. (VortragendeR)
10 Mai 2013

Aktivität: AndereVortrag







Institut für Philosophie

Universitätsstraße 7 (NIG)
1010 Wien
Zimmer: A0327B

T: +43-1-4277-46456
F: +43-1-4277-846456

michael.staudigl@univie.ac.at