Logo der Universität Wien

Pressetext zur Tagung

Welche Rolle spielen Bilder in unterschiedlichen kulturellen Kontexten und welche verschiedenen Wahrnehmungsweisen und Praktiken gehen damit einher? Welche Funktion kommt Bildern im Dialog zwischen den Kulturen und bei der Verhandlung interkultureller Konflikte zu? Inwiefern haben Bilder darüber hinaus die Kraft und die Macht, unsere ethische und politische Sensibilität zu mobilisieren oder zu unterdrücken? Und wie ist mit der Gewaltsamkeit von Bildern umzugehen, wenn bildliche Darstellungen immer auch daran mitbeteiligt sind, unsere Empfänglichkeit für das Leiden anderer zu lenken?

Gerade im Kontext der Flüchtlingskrise, der Kriege in Syrien und im Irak sowie der terroristischen Anschläge in Europa, den USA und im Nahen Osten werden wir beinahe täglich mit neuen Bildern des Katastrophischen konfrontiert, die uns schlagend vor Augen führen, dass das Bild niemals bloß ein ästhetisches Phänomen darstellt, sondern immer auch mit kulturellen, juridischen, ethischen und politischen Problemlagen verknüpft ist. Damit aber wird es notwendig, Bilder über die Grenzen einzelner Fachgebiete hinaus aus einer dezidiert interdisziplinären und interkulturellen Warte in den Blick zu nehmen. 

Diesem Anliegen verschreibt sich die internationale Tagung Kraft, Macht und Gewalt der Bilder in interkultureller Perspektive, die vom 21.–24. September am Institut für Philosophie der Universität Wien stattfindet. Veranstaltet von der Gesellschaft für interkulturelle Philosophie, die mit der Tagung zugleich ihr 25-jähriges Bestehen feiert, bietet sie eine philosophische und interdisziplinäre Plattform, in deren Rahmen über 50 Expert*innen ihre Überlegungen und Ansätze zu bildtheoretischen, bildwissenschaftlichen und bildpolitischen Fragen präsentieren.

Wir würden uns über Hinweise und Berichte zu unserer Veranstaltung in Ihrem Medium außerordentlich freuen. Unsere wissenschaftlichen Ansprechpartner stehen für Interviews und Artikelanfragen jederzeit gerne zur Verfügung.

Interkulturelle Philosophie, Kulturtheorie, Kulturphilosophie

Institut für Philosophie
Fakultät für Philosophie und Bildungswissenschaft
Universität Wien

Universitätsstraße 7
1010 Wien

Universität Wien | Universitätsring 1 | 1010 Wien | T +43-1-4277-0