Logo der Universität Wien
Mag. Dr. Thomas Auinger

Sprechstunde: nach Vereinbarung

Wintersemester 2017
180050 SE Hegels Wissenschaft der Logik: Sein, Wesen, Begriff - Eine Heranführung Teil II
Auinger, T. (2009). Genese und Exposition in Hegels Phänomenologie des Geistes. Eine Interpretation des Abschnittes A. 'Bewusstsein', umfassend die Kapitel Sinnliche Gewissheit, Wahrnehmung und Kraft und Verstand. in. K. Appel, &. T. Auinger (Hrsg.), Eine Lektüre von Hegels Phänomenologie des Geiste: Von der sinnlichen Gewissheit zur gesetzprüfenden Vernunft (Band Teil 1). Frankfurt/Main: Peter Lang.
Auinger, T. (2009). Gedanken im Kopf? Wittgenstein über die Art und den Ort des Denkens. in. C. Denker (Hrsg.), Lebensform Wittgenstein. Bilder und Begriffe Wien: Passagen.
Auinger, T. (2009). Geleitwort. in. P. R. Tarmann (Hrsg.), Menschenrecht, Ethik und Freidenssicherung (S. 9-12). Frankfurt/Main: Peter Lang.
Appel, K., & Auinger, T. (Hrsg.) (2009). Eine Lektüre von Hegels Phänomenologie des Geistes. Teil 1: Von der sinnlichen Gewissheit zur gesetzprüfenden Vernunft. Peter Lang GmbH Europäischer Verlag der Wissenschaften.
Auinger, T. (AutorIn). (2009). Geheimnisse zwischen 1000 Hügeln - Streifzug durch Bucklige Welt und Wechselland.
Auinger, T. (2008). Substanz und Begriff - Zu Hegels Begriffsbestimmung des Begriffs anhand der Kategorie der Substanz. in. G. Segalerba (Hrsg.), Substantia - Sic et Non Frankfurt/Main: Ontos Verlag.
Auinger, T. (2007). Bildung als Betrug und Selbstbetrug. in. T. Auinger, &. F. Grimmlinger (Hrsg.), Wissen und Bildung (S. 53-70). Frankfurt/Main: Peter Lang.
Auinger, T. (2007). Wahrheit in inferentialistischer und idealistischer Systematik. Mitteilungen des Instituts für Wissenschaft und Kunst, Jg. 62(1-2).
Auinger, T. (Hrsg.) (2007). Wissen und Bildung. Zur Aktualität von Hegels Phänomenologie des Geistes anlässlich ihres 200jährigen Jubiläums. Peter Lang GmbH Europäischer Verlag der Wissenschaften.
Auinger, T., & Grimmlinger, F. (Hrsg.) (2007). Wissen und Bildung: Zur Aktualität von Hegels 'Phänomenologie des Geistes' anlässlich ihres 200jährigen Jubiläums. Peter Lang GmbH Europäischer Verlag der Wissenschaften.
Auinger, T. (2007). Das Gelächter der Bildungsphilister. Der Standard
Friesinger, G. (Hrsg.) (HerausgeberIn), Hrachovec, H. (Hrsg.) (HerausgeberIn), Waibel, V. (InterviewpartnerIn), Auinger, T. (InterviewpartnerIn), Grimmlinger, F. (InterviewpartnerIn), Liessmann, K. (InterviewpartnerIn), & Hrachovec, H. (RedakteurIn). (2007). Hegel für Zeitgenossinnen?.
Hrachovec, H. (AutorIn), Friesinger, G. (Hrsg.) (HerausgeberIn), & Auinger, T. (AutorIn). (2006). Hegel, Bildung und Betrug.
Auinger, T. (2005). Rechtfertigung und Verstehen: Ein Brandomianisches Schlaglicht auf Hegels Naturphilosophie. in T. Posch, & G. Marmasse (Hrsg.), Die Natur in den Begriff übersetzen : zu Hegels Kritik des naturwissenschaftlichen Allgemeinen; mit dem Erstabdruck der Einleitung Zu Hegels Vorlesung über Naturphilosophie 1825/26 (nachgeschrieben von H. W. Dove) (S. 117-132). ( Wiener Arbeiten zur Philosophie / B; Band 11). Frankfurt am Main [u.a.]: Peter Lang.
Auinger, T., & Appel, K. (2003). Zum Verhältnis von Glauben und Wissen in seiner Relevanz für das "Heute". in Unknown host publication title (S. 90-95). (Hegel-Jahrbuch). Unknown publisher.

Institut für Philosophie

Universitätsstraße 7 (NIG)
1010 Wien

thomas.auinger@univie.ac.at

Institut für Philosophie
Fakultät für Philosophie und Bildungswissenschaft
Universität Wien

Universitätsstraße 7
1010 Wien

Universität Wien | Universitätsring 1 | 1010 Wien | T +43-1-4277-0