Logo der Universität Wien
Doz. Mag. Dr. Georg Cavallar
Wintersemester 2017
Sommersemester 2017
180096 SE Fachdidaktik Philosophie - Was ist Philosophiedidaktik? - Grundlegende Reflexionen im Anschluss an Kant und Hegel
Wintersemester 2016
180126 SE Fachdidaktik Philosophie - Kompetenzorientierung im Philosophieunterricht
Cavallar, G. (2017). Auf der Suche nach der eingeschränkten Denkungsart. in J. Heiser, & T. Prieler (Hrsg.), Die erweiterte Denkungsart: Pädagogische, gesellschaftspolitische und interkulturelle Konsequenzen der Gemeinsinnsmaxime Würzburg: Königshausen & Neumann.
Cavallar, G. (2016). Community and Progress in Kant's Moral Philosophy. Kant Studien: philosophische Zeitschrift der Kant-Gesellschaft, 107(2), 408-411. DOI: 10.1515/kant-2016-0026
Cavallar, G. (2016). Islamisch geprägte Gesellschaften und der Prozess der Aufklärung. Studia Philosophica Kantiana, 7(1), 42-64.
Cavallar, G. (2016). Die Denkungsart des Friedens: Ein vergessenes Erbe der Aufklärung. in C. Sedmak (Hrsg.), Frieden: Vom Wert der Koexistenz (S. 63-78). Darmstadt: Wissenschaftliche Buchgesellschaft.
Cavallar, G. (2015). Kant's Politics in Context. British Journal for the History of Philosophy 23 (S. 1003-1006).DOI: 10.1080/09608788.2015.1057694
Cavallar, G. (2015). History, Ethics and Religion in Connection with Kant: Philosophical Perspectives 'between skeptical Hoplessness and dogmatic Defiance'. Kantian Review 20 (S. 174-177).DOI: 10.1017/S1369415414000417
Cavallar, G. (2015). Kant's Embedded Cosmopolitanism: History, Philosophy and Education for World Citizens. (Kant-Studien, Ergänzungshefte; Band 183). Berlin; Boston, Mass.: Walter de Gruyter.
Cavallar, G. (2015). Between Cosmopolis and Apology: Kant’s Dynamic and Embedded Religious Cosmopolitanism. Interdisciplinary Journal for Religion and Transformation in Contemporary Society, 1(1), 128-151.
Cavallar, G. (2013). From Francisco de Vitoria to Alfred Verdross: The Right to Preach the Gospel, the Right of Hospitality, and the International Community. in K. Bunge, & S. Schweighöfer (Hrsg.), Kontroversen um das Recht. Beiträge zur Rechtsbegründung von Vitoria bis Suárez: Beiträge zur Rechtsbegründung von Vitoria bis Suárez = Contending for law (S. 1-35). ( Politische Philosophie und Rechtstheorie des Mittelalters und der Neuzeit : Reihe 2, Untersuchungen; Band 4). Stuttgart, Bad Cannstatt: frommann-holzboog.
Cavallar, G. (2013). From Hospitality to the Right of Immigration in the Law of Nations, 1750-1850. in G. Baker (Hrsg.), Hospitality and World Politics (S. 68-95). (Palgrave Studies in International Relations). Basingstoke: Palgrave Macmillan.
Cavallar, G. (2012). Eye-deep in hell: Heinrich Lammasch, the Confederation of Neutral States, and Austrian Neutrality, 1899-1920. in R. Lettevall (Hrsg.), Neutrality in Twentieth-Century Europe: intersections of science, culture, and politics after the First World War (S. 273-294). Routledge.
Cavallar, G. (2012). Jean-Jacques Rousseau (1712-1778). in B. Fassbender (Hrsg.), The Oxford handbook of the history of international law (S. 1114-1117). Oxford [u.a.]: Oxford University Press.
Cavallar, G. (2012). At the movies: Die Vermittlung von Kants Ethik durch Spielfilme im Philosophieunterricht. in A. Dunshirn, E. Nemeth, & G. Unterthurner (Hrsg.), Crossing Borders: Grenzen (über)denken - Thinking (across) Boundaries; Beiträge zum 9. Kongress der Österreichischen Gesellschaft für Philosophie (S. 1055-1064). Wien: Österreichische Gesellschaft für Philosophie.
Cavallar, G. (2012). Educating Émile: Jean-Jacques Rousseau on Cosmopolitanism. The European Legacy: toward new paradigms, 17(4), 485-499.
Cavallar, G. (2012). Cosmopolitanisms in Kant’s philosophy. Ethics & Global Politics , 5, 95-118.
Cavallar, G. (2011). From Francisco de Vitoria to Alfred Verdross: continuity and discontinuity in the debate on the rights of non-European peoples. in. M. Lutz-Bachmann (Hrsg.), Recht zwischen Philosophie, Theologie und Jurisprudenz. Beiträge zur Begriffsgeschichte von Vitoria bis Suárez Stuttgart: frommann-holzboog.
Cavallar, G. (2011). Das interdisziplinäre Fachdidaktikzentrum Psychologie und Philosophie an der Universität Wien. Information Philosophie, 1 (März 2011).
Cavallar, G. (2011). Imperfect cosmopolis: studies in the history of international legal theory and cosmopolitan ideas. University of Wales Press.
Cavallar, G. (2011). Die Kompetenzorientierung in der Philosophiedidaktik. Wissenschaftliche Nachrichten Nr. 140 (S. 3-7).
Cavallar, G. (2010). Kosmopolitismus in der Philosophie der Britischen Aufklärung. in. M. Lutz-Bachmann,. A. Niederberger, &. P. Schink (Hrsg.), Kosmopolitanismus (S. 163-189). Frankfurt am Main: Velbrück.
Cavallar, G. (2010). Sind alle Menschenleben gleich viel wert? Ethik und Unterricht, (1), 50-52.
Cavallar, G. (2008). Vitoria, Grotius, Pufendorf, Wolff and Vattel: Accomplices of European Colonialism and Exploitation or True Cosmopolitans? Journal of the History of International Law, 10, 181-209.
Cavallar, G. (2006). Gerechte Kriege, die Golfkriege 1991 und 2003 und das philosophische Völkerrecht. Politisches Denken : Jahrbuch, 81-102.
Cavallar, G. (2006). Commentary on Susan Meld Shell, 'Kant on Just War and 'Unjust Enemies': Reflections on a 'Pleonasm'. Kantian Review, 11, 117-124.
Cavallar, G. (2006). Die europäische Union - von der Utopie zur Friedens- und Wertegemeinschaft. LIT Verlag.
Cavallar, G. (2005). Sphären und Grenzen der Freiheit: Dimensionen des Politischen in der Pädagogik. in L. Koch (Hrsg.), Kant - Pädagogik und Politik (S. 61-79). Würzburg: Ergon Verlag.
Cavallar, G. (2005). Cosmopolis. Supranationales und kosmopolitisches Denken von Vitoria bis Smith. Deutsche Zeitschrift für Philosophie.
Cavallar, G. (2005). Lauter "leidige Tröster"? Kants Urteil über die Völkerrechtslehren von Grotius, Pufendorf und Vattel. Allgemeine Zeitschrift für Philosophie, 271-291.
Cavallar, G. (2004). The law of nations in the Age of Enlightenment: moral and legal principles. Jahrbuch für Recht und Ethik.
Cavallar, G. (2004). Abschied von der internationalen Anarchie: Die Idee einer europäischen Union bei Krause und Schmidt-Phiseldek. Wiener Jahrbuch für Philosophie.
Cavallar, G. (2004). Zwischen Völkerrecht und Machtpolitik: Johann Kaspar Bluntschli und die Idee eines europäischen Staatenbundes. Zeitschrift der Savigny-Stiftung. Romanistische Abteilung, 121, 504-518.

Institut für Philosophie

Universitätsstraße 7 (NIG)
1010 Wien

georg.cavallar@univie.ac.at

Institut für Philosophie
Fakultät für Philosophie und Bildungswissenschaft
Universität Wien

Universitätsstraße 7
1010 Wien

Universität Wien | Universitätsring 1 | 1010 Wien | T +43-1-4277-0