Logo der Universität Wien
Mag. Dr. Wolfgang Fasching
Wintersemester 2017
Fasching, W. (2012). On the Advaitic Identification of Self and Consciousness. in. I. Kuznetsova,. J. Ganeri, &. C. Ram-Prasad (Hrsg.), Hindu and Buddhist Ideas in Dialogue. Self and No-Self (S. 165-180). Farnham: Ashgate.
Fasching, W. (2012). Ich und Jetzt: Von der Ständigkeit der Erlebnisgegenwart. in. R. Esterbauer, &. M. Ross (Hrsg.), Den Menschen im Blick. Phänomenologische Zugänge (S. 505-526). Würzburg: Königshausen & Neumann.
Fasching, W. (2012). Ständig ist es jetzt! in. A. Dunshirn,. E. Nemeth, &. G. Unterthurner (Hrsg.), Crossing Borders. Grenzen (über)denken. Beiträge zum 9. Internationalen Kongress der Österreichischen Gesellschaft für Philosophie in Wien (S. 907-916). Unknown publisher.
Fasching, W. (2012). Intentionality and Presence: On the Intrinsic Of-ness of Consciousness from a Transcendental-Phenomenological Perspective. Husserl Studies, 28(2), 121-141.
Fasching, W. (2011). Respondenz zu Dániel Bíró: Sartres phänomenologische Ontologie und die Transzendentalphilosophie Husserls. in M. Flatscher (Hrsg.), Die Tradition. Das Selbst (S. 178-184). (Neue Stimmen der Phänomenologie; Band 1). Nordhausen: Verlag Traugott Bautz.
Fasching, W. (2011). "I Am of the Nature of Seeing": Phenomenological Reflections on the Indian Notion of Witness-Consciousness. in M. Siderits (Hrsg.), Self, No Self? : Perspectives from Analytical, Phenomenological, and Indian Traditions (S. 193-216). Oxford: Oxford University Press.
Fasching, W. (2011). Respondenz zu Takashi Ikeda: Das Realitätsproblem bei Heidegger. in M. Flatscher (Hrsg.), Die Tradition. Das Selbst (S. 134-137). (Neue Stimmen der Phänomenologie; Band 1). Nordhausen: Verlag Traugott Bautz.
Fasching, W. (2010). Fremde und eigene Gegenwart: Über Anderheit, Selbst und Zeit. in. M. Flatscher, &. S. Loidolt (Hrsg.), Das Fremde im Selbst - Das Andere im Selben : Transformationen der Phänomenologie (S. 50-63). Würzburg: Königshausen & Neumann.
Fasching, W. (2010). Das ‚Rätsel aller Rätsel': Husserl und die intrinsische Intentionalität des Bewusstseins. in. P. Urban (Hrsg.), Geburt der Phänomenologie : Edmund Husserl zu Ehren (S. 133-148). Prag: Filosofia.
Fasching, W. (2009). The Mineness of Experience. Continental Philosophy Review, 42(2), 131-148.
Fasching, W. (2008). Consciousness, Self-Consciousness, and Meditation. Phenomenology and the Cognitive Sciences, 7(4), 463-483.
Fasching, W. (2008). Bewusstsein, Selbstbewusstsein und Meditation. in Analysen, Argumente, Ansätze (S. 299-307). Frankfurt/Main: Ontos Verlag.
Fasching, W., Loidolt, S., & Flatscher, M. (2008). Analysen, Argumente, Ansätze: Beiträge zum 8. Internationalen Kongress der Österreichischen Gesellschaft für Philosophie in Graz, 2. Band. Ontos Verlag.
Fasching, W., & Flatscher, M. (Hrsg.) (2005). Phänomenologische Aufbrüche: (Band 11 der Reihe der Österreichischen Gesellschaft für Phänomenologie. Peter Lang GmbH Europäischer Verlag der Wissenschaften.

Institut für Philosophie

Universitätsstraße 7 (NIG)
1010 Wien

w.fasching@univie.ac.at

Institut für Philosophie
Fakultät für Philosophie und Bildungswissenschaft
Universität Wien

Universitätsstraße 7
1010 Wien

Universität Wien | Universitätsring 1 | 1010 Wien | T +43-1-4277-0