Logo der Universität Wien
Univ.-Prof. Mag. Dr. Konrad Liessmann

Sprechstunde: Mittwoch, 13-14 Uhr

Wintersemester 2017
180011 VO Geschichte der Philosophie III - Von Hegel zu Nietzsche
180067 LPS Conditio humana - Texte zur Anthropologie des modernen Menschen von Günther Anders und Hannah Arendt
180094 SE Ästhetik der Verführung - Kierkegaards Konstruktion der Erotik aus dem Geiste der Kunst
180128 SE-MA Seminar für Dissertant/Innen - Masterseminar
Sommersemester 2017
180059 SE Ein Buch für Alle und Keinen - Nietzsches Zarathustra und die Folgen
180075 FS Unveröffentlichte Philosophie - Texte zur Medien-, Kunst- und Kulturphilosophie aus dem Nachlass von Günther Anders
Liessmann, K. (2000). In schlechter Gesellschaft: Adolf Holl und das Schicksal einer politischen Metapher. in W. Famler (Hrsg.), Adolf Holl: zwischen Wirklichkeit und Wahrheit (S. 27-31). Wien: Wespennest.
Liessmann, K. (2000). Spähtrupp im Niemandsland: Avantgarde, Demokratie und Markt. in T. Eder (Hrsg.), Schluß mit dem Abendland! : der lange Atem der österreichischen Avantgarde (S. 97-109). Wien: Zsolnay.
Liessmann, K. (2000). Zwischen Tradition und Innovation: Die Aufgaben der Universität in der Wissensgesellschaft. in Die Zukunft der Universität: Vorträge anlässlich der Inauguration des Rektors Univ.-Prof. Dr. Georg Winckler am 4. Februar 2000 und des Dies Academicus an der Universität Wien am 13. März 2000 (S. 21-32). Wien: WUV Universitätsverlag.
Liessmann, K. (2000). Der Unterschied, der den Unterschied macht. in Das Markenmagazin am Rande der Zeit Linz; Wien: Haslinger, Keck.
Liessmann, K. (2000). Inflation Depression? in P. Noever (Hrsg.), Inflation, Depression? : ein Plädoyer für Kunst und Wissenschaft; 14 Jahre Museumsarbeit, 1.2.2000 Wien: MAK - Österr. Museum für Angewandte Kunst.
Liessmann, K. (2000). Erotik als Kunst. Kierkegaards Ästhetik der Verführung. Der Blaue Reiter: Journal für Philosophie, (12), 84-90.
Liessmann, K. (2000). Verschonte Natur: Im Nationalpark gibt es auch Menschen. Kulturraum.
Liessmann, K. (2000). Ästhetisierung und Ästhetik. Cornelius Hell im Gespräch mit Konrad Paul Liessmann. SCHRIFT/zeichen: Literatur - Kunst - Religion, (3), 6-10.
Liessmann, K. (2000). Die Selbstversklavung des modernen Menschen: Zur Laborisierung menschlicher Tätigkeiten. in E. Sigot (Hrsg.), Otium - Negotium : Beiträge des Interdisziplinären Symposions der Sodalitas zum Thema Zeit, Carnuntum, 28. - 30.8.1998 (S. 82-99). Wien: Edition Praesens.
Liessmann, K. (Hrsg.) (2000). Die Furie des Verschwindens: Über das Schicksal des Alten im Zeitalter des Neuen. (Philosophicum Lech; Band 3). Wien: Zsolnay.
Liessmann, K. (2000). Philosophie des verbotenen Wissens: Friedrich Nietzsche und die schwarzen Seiten des Denkens. Zsolnay & Deuticke Verlag.
Liessmann, K. (2000). Filozofie Moderního Umení. Prag: Votobia.
Liessmann, K. (2000). Die obszöne Wahrheit. Der Standard. Album
Liessmann, K. (2000). Der Wahn des Wissens. Friedrich Nietzsche kritisierte die Informationsgesellschaft, ehe es sie gab. Financial Times Deutschland
Liessmann, K. (2000). Gute Ratschläge für Bodentruppen. Über den Krieg wird neu - und anders - nachgedacht. Der Standard. Album
Liessmann, K. (2000). Zwischen Tradition und Innovation. Die Aufgaben der Universitäten in der Wissensgesellschaft. Wiener Journal: das Magazin der Wiener Zeitung November (S. 8-9).
Liessmann, K. (2000). Haider ist ein Hippie. Diskussion zwischen Marlene Streeruwitz, Thomas Maurer und Konrad Paul Liessmann. Falter 6
Liessmann, K. (2000). "Es geht nicht um Moral". Doris Knecht im Gespräch mit Konrad Paul Liessmann. Profil - das unabhängige Nachrichtenmagazin Österreichs 7 (S. 54-55).
Liessmann, K. (2000). Der Haiderbezwingzwang. Ein Streitgespräch zwischen Doron Rabinovici, Armin Thurnher und Konrad Paul Liessmann. Neue Zürcher Zeitung
Liessmann, K. (2000). Hammer und Hämmerchen. Klaus Taschwer im Gespräch mit Konrad Paul Liessmann über Friedrich Nietzsche. Falter 34 (S. 48-49).
Liessmann, K. (2000). Nationalfeiertag im größeren Europa. Streitgespräch zwischen Andreas Khol und Konrad Paul Liessmann. Moderation: Margaretha Kopeinig. Kurier
Liessmann, K. (2000). "Isoldes Tod führt mich zu Tränen". Sven Gächter im Gespräch mit Konrad Paul Liessmann. Profil - das unabhängige Nachrichtenmagazin Österreichs 52
Liessmann, K. (2000). Der Container und die Kunst: Zur Logik eines Abschiebespiels. Der Standard
Liessmann, K. (2000). Postsanktionale Impressionen. Der Standard
Liessmann, K. (2000). Irrationaler Reformfuror. Wie krank sind Österreichs Universitäten wirklich?. Der Standard
Liessmann, K. (2000). Einmal ein klein wenig Gott spielen. Der Standard
Liessmann, K. (2000). Zur Logik des Verschweigens. Der Standard
Liessmann, K. (2000). Höchstleisterakrobatik in der Kulturarena. Rez. von Manfred Wagner: Stoppt das Kulturgeschwätz. Eine zeitgemäße Differenzierung von Kunst und/oder Kultur. Wien 2000. Der Standard
Liessmann, K. (2000). Das aufrichtige Schwein. Rez. von Boris Groys: Unter Verdacht. Eine Phänomenologie der Medien. München 2000. Der Standard. Album
Liessmann, K. (2000). Der tanzende Philosoph. Rez. von Rüdiger Safranski: Nietzsche. Biographie seines Denkens. München 2000. Profil - das unabhängige Nachrichtenmagazin Österreichs 34
Liessmann, K. (2000). Reproduktion hat mit Sex nichts zu tun: Oliver Lehmann im Gespräch mit Konrad Paul Liessmann. Universum Magazin (S. 30-32).
Liessmann, K. (2000). "Vieles bleibt widersprüchlich". Über Friedrich Nietzsche: Roman Scheiber im Gespräch mit Konrad Paul Liessmann. Format
Liessmann, K. (2000). Das Ende einer Epoche. Format
Liessmann, K. (2000). Der Bildrahmen. Die Kunstphilosophie des Soziologen Georg Simmel. Parnass: das Kunstmagazin (S. 52-53).
Liessmann, K. (2000). Der Philosoph der Künstler. Friedrich Nietzsche, hundert Jahre nach seinem Tod. Parnass: das Kunstmagazin (S. 52-53).
Liessmann, K. (2000). Was ist ein moralisches Veto?. Vorspiel - Das Magazin des Wiener Burgtheaters
Liessmann, K. (1999). Zeit und Erinnerung - Gedächtnis und Geschichte. in G. Ernst (Hrsg.), Zeit (S. 103-110). Wien: Synema-Gesellschaft für Film und Medien.
Liessmann, K. (1999). Was erwartet sich die Wissenschaft von sich selbst und der Politik. in G. Magerl (Hrsg.), Die Wissenschaft und ihre Lehre (S. 159-174). Wien [u.a.]: Böhlau Verlag.
Liessmann, K. (1999). Form als Sediment. Über Kunst als antiformaler Formalismus. in E. List (Hrsg.), Form in der Gegenwartskunst (S. 134-143). Wien: Turia & Kant.
Liessmann, K. (1999). Die versäumte Revolution - eine Chance für die Zivilgesellschaft? in S. P. Scheichl, & E. Brix (Hrsg.), "Dürfen's denn das?": Die fortdauernde Frage zum Jahr 1848 (S. 263-268). Wien: Passagen Verlag.
Liessmann, K. (1999). Figuren der Religionskritik: Marx-Freud-Nietzsche. Loccumer Protokolle, 61/98, 46-56.
Liessmann, K. (1999). Laudatio zur Verleihung des Österreichischen Staatspreises für Kulturpublizistik an Robert Menasse. Wespennest: Zeitschrift für brauchbare Texte und Bilder, (115), 114-117.
Liessmann, K. (1999). Über das Schicksal des Alten im Zeitalter des Neuen. Die Furie des Verschwindens. Kunst+Kultur, (9), 52-54.
Liessmann, K. (1999). Erzählte Philosophie. gehört - Das Ö1Club-Magazin, (43), 6-7.
Liessmann, K. (1999). Angewandte Ethik. Von realer Ohnmacht und imaginierter Freiheit. Kursbuch, (136), 121-130.
Liessmann, K. (1999). Stronach, ein moderner österreichischer Erlöser. Format, (8).
Liessmann, K. (1999). Kunst als verbotenes Wissen: Anmerkungen zu einer Denkfigur Friedrich Nietzsches. in J. Mittelstraß (Hrsg.), Die Zukunft des Wissens: Workshop-Beiträge (S. 1315-1321). Konstanz: UVK Verlagsgesellschaft mbH.
Liessmann, K. (1999). Angepasste Empörung: Über avantgardistische Kunst und politische Verantwortung. in I. Bohunovsky-Bärnthaler (Hrsg.), Kunst und Demokratie: Vortragsreihe der Galerie Carinthia im Stift Ossiach vom 22. bis 24. Juni 1999 (S. 13-27). Klagenfurt: Ritter.
Liessmann, K. (Hrsg.) (1999). Perspektive Europa: Modelle für das 21. Jahrhundert. Sonderzahl.
Liessmann, K., & Driessen, H., (TRANS.) (1999). Over nut en nadeel van het denken voor het leven. Rotterdam: Lemniscaat.
Ergebnisse 701 bis 750 von 1164

Institut für Philosophie

Universitätsstraße 7 (NIG)
1010 Wien
Zimmer: A0310

Tel: +43-1-4277-46413
Fax: +43-1-4277-846413

konrad.liessmann@univie.ac.at

Institut für Philosophie
Fakultät für Philosophie und Bildungswissenschaft
Universität Wien

Universitätsstraße 7
1010 Wien

Universität Wien | Universitätsring 1 | 1010 Wien | T +43-1-4277-0