Logo der Universität Wien
Univ.-Prof. Mag. Dr. Konrad Liessmann

Sprechstunde: Mittwoch, 13-14 Uhr

Wintersemester 2017
180011 VO Geschichte der Philosophie III - Von Hegel zu Nietzsche
180067 LPS Conditio humana - Texte zur Anthropologie des modernen Menschen von Günther Anders und Hannah Arendt
180094 SE Ästhetik der Verführung - Kierkegaards Konstruktion der Erotik aus dem Geiste der Kunst
180128 SE-MA Seminar für Dissertant/Innen - Masterseminar
Sommersemester 2017
180059 SE Ein Buch für Alle und Keinen - Nietzsches Zarathustra und die Folgen
180075 FS Unveröffentlichte Philosophie - Texte zur Medien-, Kunst- und Kulturphilosophie aus dem Nachlass von Günther Anders
Liessmann, K. (1992). Die offene Gesellschaft und ihr Feind. Zum 90. Geburtstag von Günther Anders und Sir Karl Popper. Bühne - Österreichs Theater- und Kulturmagazin, (Sommer), 108-111.
Liessmann, K. (1992). Eine Mischung aus Hegel und Karl May. Zu Robert Menasses Roman "Selige Zeiten, brüchige Welt". Manuskripte: Zeitschrift für Literatur, (117), 103-107.
Liessmann, K. (1992). Weltfremdheit; Menschenleere. Günther Anders und die Philosophie. Inn. Zeitschrift für Literatur, (29), 42-45.
Liessmann, K. (1992). Philosophie und Barbarei. Günther Anders' Kritik der Kultur. Leviathan: Zeitschrift für Sozialwissenschaft, (4), 563-573.
Liessmann, K. (1992). "Denn jeder sucht ein All zu sein und jeder ist im Grunde nichts". Die 'schöne Seele' oder: Vom Allgemeinen zum Gemeinen. Reflexionen über ein Thema. Vierteljahrsschrift für wissenschaftliche Pädagogik, (4), 404-419.
Liessmann, K. (1992). Günther Anders und die Philosophie. Austriaca, (35), 101-112.
Liessmann, K. (1992). Der Fremde im Abteil. Über Hans Magnus Enzensberger. Bühne - Österreichs Theater- und Kulturmagazin, (12).
Liessmann, K. (1992). Ach, Europa - Einige Thesen. in Europa im Unterricht: Studientagung zur politischen Bildung, 4.-6. März 1992 in Eisenstadt (S. 7-14). Eisenstadt.
Liessmann, K. (Hrsg.) (1992). Günther Anders kontrovers. Verlag C. H. Beck.
Liessmann, K., & Zenaty, G. (1992). Vom Denken. Einführung in die Philosophie. (veränd. Nachdr. d. Ausg. 1990 Aufl.) Wien: Wilhelm Braumüller Universitätsverlag.
Liessmann, K. (1992). Karl Marx 1818 - 1989: Man stirbt nur zweimal. Sonderzahl.
Liessmann, K. (1992). Mit dem Lexikon durchs Labyrinth. Rez. von Philippe Michel-Thiriet: Das Marcel Proust Lexikon. Frankfurt am Main 1992. Der Standard. Album
Liessmann, K. (1992). Auf dem Reißbrett. Rez. von Isabel Allende: Der unendliche Plan. Frankfurt am Main 1992. Der Standard. Album
Liessmann, K. (1992). Böse Taten ohne Menschen. Günther Anders' Schuldphilosohie. die tageszeitung (TAZ)
Liessmann, K. (1992). Xenophil und krennophob. Der gute Mensch von Österreich. Über den Fortbestand des linken Bewußtseins nach dem Verlust seiner Utopien. Eine Geißelung. Der Standard. Album
Liessmann, K. (1992). Juvenile Abziehbilder. Über Transformation von Politik und Ästhetik. Eine Ergötzung. Der Standard. Album
Liessmann, K. (1992). Der Pyromane als Feuerwehrmann. Günther Anders, dem "Philosophen des Monströsen", zum 90. Geburtstag. Die Presse Spectrum
Liessmann, K. (1992). "Es ist ziemlich grauenhaft!" Zum 100. Geburtstag Walter Benjamins. Falter 29
Liessmann, K. (1992). Die Schöpfung der 'Krone'. Kommunikationswissenschaftler auf den Spuren eines Massenphänomens. Rez. von Peter A. Bruck (Hrsg.): Das österreichische Format. Wien 1991 und Peter A. Bruck (Hrsg.): Die Mozart Krone. Wien/St. Johann im Pongau 1991. Der Standard
Liessmann, K. (1992). Weißgewaschener Mohr. Rez. von Jean Ziegler/Uriel da Costa: Marx, wir brauchen Dich. Warum man die Welt verändern muß. München 1992. Der Standard
Liessmann, K. (1992). Postmans neuest Drohung. Rez. von Neil Postman: Das Technopol. Die Macht der Technologien und die Entmündigung der Gesellschaft. Frankfurt am Main 1992. Der Standard
Liessmann, K. (1992). "Der Mensch kann sich nicht vorstellen, was er herstellen kann." Ein Prophet wider Willen, in steter Differenz zum Zeitgeist: Der Schriftsteller Günther Anders wird 90 Jahre alt. Der Tagesspiegel
Liessmann, K. (1992). Die Züchtigung der nackten Wahrheit? Die Rache der Kunst an der Philosophie. Wiener Zeitung Extra (Beilage)
Liessmann, K. (1992). "Also, tut mir leid, Leute." (Zu den Cartoons von John Callahan). Der Standard. Album
Liessmann, K. (1992). "Europa" - Die Kunturen eines Projekts. Der Standard
Liessmann, K. (1992). Ein wünschenswerter Tod. (Das World Uranium Hearing in Salzburg). Der Standard. Album
Liessmann, K. (1992). Bereit zur Verführung. Das Ende des Experiments und die Wiederkehr des Erzählens. Der Standard. Album
Liessmann, K. (1992). Scharangs Schleim. Falter 34
Liessmann, K. (1992). Der Kampf um Anerkennung. Rez. von Francis Fukuyama: Das Ende der Geschichte. Wo stehen wir? München 1992. Der Standard
Liessmann, K. (1992). Fürchtet Euch nicht vor der liegen Angst! Rez. von Horst Eberhard Richter: Umgang mit der Angst. Hamburg 1992. Der Standard
Liessmann, K. (1992). Form und Geschlecht. Rez. von Käthe Trettin: Die Logik und das Schweigen. Zur antiken und modernen Epistemotechnik. Weinheim 1992. Falter 25
Liessmann, K. (1992). Ludger Lütehaus: Philosophieren nach Hiroshima. Über Günther Anders. Frankfurt am Main 1992. Zeitschrift für Didaktik der Philosophie und Ethik 3
Liessmann, K. (1992). Das Zwitschern des Fleisches. Rez. von Manfred Schneider: Liebe und Betrug. Die Sprachen des Verlangens. München 1992. Falter 36
Liessmann, K. (1992). Aufgeschobener Tod. Rez. von Friedrich Cramer/Wolfgang Kaempfer: Die Natur der Schönheit. Zur Dynamik der schönen Formen. Frankfurt am Main 1992. Falter 40
Liessmann, K. (1992). Wie die Zeit vergeht. Rez. von G. J. Wuthrow: Die Erfindung der Zeit. Hamburg 1991. Der Standard
Liessmann, K. (1991). Treten können, kulturlos: Über die Literaturunfähigkeit des runden Leders. in R. Horak (Hrsg.), Die Kanten des runden Leders (S. 263-276). Promedia Verlag.
Liessmann, K. (1991). Der Philosoph im Bild: Vermutungen zu einer Abwesenheit. in R. Heinrich, & H. Vetter (Hrsg.), Bilder der Philosophie : Reflexionen über das Bildliche und die Phantasie (S. 147-158). Wien: Oldenbourg.
Liessmann, K. (1991). Philosophische Meisterstücke: Die Welt als Phantom und Matrize. Zeitschrift für Didaktik der Philosophie und Ethik, (3), 191-193.
Liessmann, K. (1991). Mit ernstem Ausdruck. Der Philosph im Bild. Kunstpresse. Zeitschrift für Kunst und Wirtschaft, (4), 22-29.
Liessmann, K. (1991). Die Herrschaft der Lüge. Zu Günther Anders' Roman 'Die molusische Katakombe'. Manuskripte: Zeitschrift für Literatur, (113), 113-115.
Liessmann, K. (1991). Ästhetisierte Wirklichkeit/Verwirklichte Ästhetik - Welche Erkenntnismöglichkeiten eröffnet Kunst, welche Formen gesellschaftlicher Praxis? in Umbruch der Industriegesellschaft - Umbau zur Kulturgesellschaft? : Beiträge zum 4. Wissenschaftstag des ILS in Zusammenarbeit mit der Kulturpolitischen Gesellschaft am 24. und 25. September 1990 (S. 109-121). Dortmund: Institut für Landes- und Stadtentwicklungsforschung des Landes NRW.
Liessmann, K. (1991). Zum Begriff der Kultur. Vorläufige Thesen. Informationen zur Deutschdidaktik: Zeitschrift für den Deutschunterricht in Wissenschaft und Schule, (3), 15-21.
Liessmann, K. (1991). Digitalisierte Wissenschaft. Das Ende der Schrift und die Zukunft des Geistes. inFORMAT, (1), 5-7.
Liessmann, K. (1991). Die Denkprofis. Oder: Warum läßt man nicht diejenigen denken, die dafür bezahlt werden, daß sie nichts tun außer denken? Was - Zeitschrift für Kultur und Politik, (65), 5-11.
Liessmann, K. (1991). Pour Althusser. Der Tod des marxistischen Intellektuellen. Österreichische Zeitschrift für Geschichtswissenschaften, (1), 77-81.
Liessmann, K. (1991). Sedimentierter Inhalt. Über Ästhetik als Fortsetzung der Kritischen Theorie un deren (Un-)Tauglichkeit. Forum, (455), 52-55.
Liessmann, K. (1991). Die digitalisierte Welt. Prolegomena zu einer Hermeneutik der Datenbank. Schule und Zukunft. Jahrbuch der Wiener Gesellschaft für Bildungspolitik und Schulmanagement, 35-44.
Liessmann, K. (1991). Entweder! Sören Kierkegaards Ästhetik der Verführung. Mesotes. Zeitschrift für den philosophischen Ost-West-Dialog, (3), 37-43.
Liessmann, K. (1991). Naturgemäß! Zehn Thesen zur Natur im Denken und zum Denken der Natur. Forum, (456), 35-40.
Liessmann, K. (1991). Sinn und Subjekt. Zur externen Anschlußfähigkeit autopoietischer Systeme. Vierteljahrsschrift für wissenschaftliche Pädagogik, (4), 377-389.
Ergebnisse 1001 bis 1050 von 1164

Institut für Philosophie

Universitätsstraße 7 (NIG)
1010 Wien
Zimmer: A0310

Tel: +43-1-4277-46413
Fax: +43-1-4277-846413

konrad.liessmann@univie.ac.at

Institut für Philosophie
Fakultät für Philosophie und Bildungswissenschaft
Universität Wien

Universitätsstraße 7
1010 Wien

Universität Wien | Universitätsring 1 | 1010 Wien | T +43-1-4277-0