Logo der Universität Wien
Univ.-Prof. Mag. Dr. Herlinde Pauer-Studer
Wintersemester 2016
180026 SE Rechtfertigungen des Unrechts - Recht und Moral Im Nationalsozialismus
Pauer-Studer, H., & Velleman, J. D. (2017). Weil ich nun mal ein Gerechtigkeitsfanatiker bin: Der Fall des SS-Richters Konrad Morgen . Suhrkamp.
Pauer-Studer, H. (2016). "A Community of Rational Beings": Kant's Realm of Ends and the Dinstinction between Internal and External Freedom. Kant Studien: philosophische Zeitschrift der Kant-Gesellschaft, 107(1), 125-159. DOI: 10.1515/kant-2016-0007
Baiasu, S., & Pauer-Studer, H. (2016). Editorial. Kant Studien: philosophische Zeitschrift der Kant-Gesellschaft, 107(1), 1-1. DOI: 10.1515/kant-2016-0001
Pauer-Studer, H., & Hanisch, C. (2016). The Second-Person Standpoint in Law and Morality. Grazer Philosophische Studien: internationale Zeitschrift für analytische Philosophie.
Pauer-Studer, H., Hanisch, C., Ripstein, A., Guyer, P., Pinheiro-Walla, A., & Baiasu, S. (2016). Freedom and Coercion: Kant’s Legal and Political Philosophy. in Freedom and Coercion: Kant’s Legal and Political Philosophy
Pauer-Studer, H., & Velleman, J. D. (2015). Konrad Morgen: The Conscience of a Nazi Judge. Houndmills, Basingstoke, Hampshire; New York, NY: Palgrave Macmillan. DOI: 10.2139/ssrn.2214987
Pauer-Studer, H. (2015). Contractualism and the Second-Person Moral Standpoint. Grazer Philosophische Studien: internationale Zeitschrift für analytische Philosophie, 90, 149-168.
Pauer-Studer, H. (2015). Moral Sentimentalism and the Normativity of Empathy. in N. Roughley, & T. Schramme (Hrsg.), On Moral Sentimentalism (S. 73-87). Newcastle: Cambridge Scholars Publishing.
Pauer-Studer, H. (2015). Tugendethik. in J. Nida-Rümelin, I. Spiegel, & M. Thiedemann (Hrsg.), Handbuch Philosophie und Ethik: Disziplinen und Themen (Band 2, S. 79-84). Paderborn: UTB.
Pauer-Studer, H. (InterviewpartnerIn). (2014). Was ist und was kann Ethik? Teil 2: Sendereihe Europa und der Stier: Okto TV.
Pauer-Studer, H. (InterviewpartnerIn). (2014). Was ist und was kann Ethik? Teil 1: Sendereihe Europa und der Stier: Okto TV.
Pauer-Studer, H. (2014). Jenseits von Chaos und Interessenskonflikten: Aspekte der Rechtsentwicklung im NS-System der 1930er-Jahre. in W. Konitzer (Hrsg.), Moralisierung des Rechts: Kontinuitäten und Diskontinuitäten nationalsozialistischer Normativität (S. 11-34). ( Jahrbuch zur Geschichte und Wirkung des Holocaust des Fritz-Bauer-Institutes). Frankfurt/New York: Campus.
Kusch, M., Pauer-Studer, H., & Schmid, H. B. (2014). Introduction: to "Group Agency and Collective Intentionality". Erkenntnis: an international journal of analytic philosophy, Volume 79, 1563. DOI: 10.1007/s10670-014-9628-7
Pauer-Studer, H. (2014). Kelsen's Legal Positivism and the Challenge of Nazi law. in M-C. Galavotti, E. Nemeth, & F. Stadler (Hrsg.), European Philosophy of Science - Philosophy of Science in Europe and the Viennese Heritage (S. 223-240). (Vienna Circle Institute Yearbook; Band 17). Cham [u.a.]: Springer.
Pauer-Studer, H. (2014). Einleitung: Rechtfertigungen des Unrechts: Das Rechtsdenken im Nationalsozialismus in Originaltexten. in H. Pauer-Studer, & J. Fink (Hrsg.), Rechtfertigungen des Unrechts: Das Rechtsdenken im Nationalsozialismus (S. 15-135). (Suhrkamp-Taschenbuch Wissenschaft; Band 2043). Berlin: Suhrkamp Verlag.
Pauer-Studer, H. (2014). Rational Requirements and Reasoning: Critical Note on Rationality through Reasoning by John Broome. Economics and Philosophy, 30(3), 513-528.
Pauer-Studer, H. (2014). A Constitutive Account of Group Agency. Erkenntnis: an international journal of analytic philosophy, 79, 1623-1639. DOI: 10.1007/s10670-014-9632-y
Pauer-Studer, H. (2014). Humes Moraltheorie: Von Übereinkünften und moralischen Empfindungen. in F. Brosow, & H. Klemme (Hrsg.), David Hume nach dreihundert Jahren: Historische Kontexte und systematische Perspektiven (S. 149-167). Münster: Mentis.
Pauer-Studer, H. (2013). Der Standpunkt der Moral: Erstpersonaler Internalismus oder zweitpersonaler Kontraktualismus? Zur Kontroverse zwischen Stephen Darwall und Christine M. Korsgaard. in F. Brosow (Hrsg.), Moderne Theorien praktischer Normativität: Zur Wirklichkeit und Wirkungsweise des praktischen Sollens (S. 192-212). (Perspektiven der analytischen Philosophie). Münster: Mentis Verlag.
Pauer-Studer, H. (2012). Law and Morality under Evil Conditions: The SS Judge Konrad Morgen. Jurisprudence, 3(2), 367-390.
Pauer-Studer, H. (2011). Vertragstheoretische Ethiken. in. R. Stoecker (Hrsg.), Handbuch der Angewandten Ethik (S. 32-36). München: Metzler.
Pauer-Studer, H., & Velleman, J. D. (2011). Distortions of Normativity. Ethical Theory and Moral Practice: an international forum, 14, 329-356.
Pauer-Studer, H., & Fink, J. (Hrsg.) (2011). Rechtfertigungen des Unrechts. Die Philosophie des Nazi-Rechts. Suhrkamp Verlag.
Pauer-Studer, H., & Peinhopf, A. (2011). Philosophie in Texten: Schulbuch Philosophie, approbiert für den AHS-Unterricht. Verlag Hölder-Pichler-Tempsky GmbH & Co.
Pauer-Studer, H. (2010). The Moral Standpoint: First-Personal or Sechond Personal? Review-Article: The Second Person Standpoint: Morality, Respect, and Accountability, ed by Stephen Darwall, 2010. European Journal of Philosophy, 18(2), 296-310.
Pauer-Studer, H. (2010). Philippa Foots Sicht praktischer Rationalität. in T. Hoffmann, & M. Reuter (Hrsg.), Natürlich Gut: Aufsätze zur Philosophie von Philippa Foot (S. 169-192). Ontos Verlag.
Pauer-Studer, H. (2010). Menschenrechte zwischen Moralisierung und politischer Instrumentalisierung. in H. J. Sandkühler (Hrsg.), Recht und Moral (S. 151-169). Hamburg: Felix Meiner.
Pauer-Studer, H. (2010). Einführung in die Ethik, 2. erweiterte u. verbesserte Auflage. Facultas Verlags- und Buchhandels AG.
Pauer-Studer, H. (2009). Global Justice: Problems of a Cosmopolitan Account. in. L. Meyer (Hrsg.), Justice, Legitimacy, and Publik International Law (S. 207-231). Cambridge University Press.
Pauer-Studer, H. (2009). Humean Sources of Normativity. in. C. Pigden (Hrsg.), Hume, Motivation, and Virtue (S. 186-207). Palgrave Macmillan.
Pauer-Studer, H. (2009). Der liberale Staat als Schöpfer seiner eigenen Voraussetzungen. in. D. Horster (Hrsg.), Bestandsvoraussetzungen und Sicherungen des demokratischen Staates. Das Beispiel Türkei, Hannah Arendt Lectures 2008 (S. 28-44). Weilerswist: Velbrück.
Pauer-Studer, H. (2009). Rechtfertigungen der Normativität. Eine Verteidigung David Humes gegenüber Christine M. Korsgaards Neo-Kantianismus. in. H. F. Klemme (Hrsg.), Kant und die Zukunft der euripäischen Aufklärung (S. 336-368). Berlin: Walter de Gruyter.
Pauer-Studer, H. (2009). Transformationen der Normativität: Das NS-System aus dem Blickwinkel der Moralphilosophie. in. W. Konitzer, &. R. Gross (Hrsg.), Moralität des Bösen. Ethik und nationalsozialistische Verbrechen (S. 76-96). Frankfurt/Main: Campus.
Pauer-Studer, H. (2009). Review: Symposium on John Broome: Reasons and Rationality (Ethics 119, 1, 2008, 9-108). The Philosopher's Digest.
Pauer-Studer, H. (2009). Review: Christine M. Korsgaard, The Constitution of Agency. Essays on Practical Reason and Moral Psychology. Kant Studien: philosophische Zeitschrift der Kant-Gesellschaft, 100(3), 395-401.
Pauer-Studer, H. (2008). Freiheit. in. S. Gosepath (Hrsg.), Handbuch der Politischen Philosophie und Sozialphilosophie (S. 334-340). Berlin: Walter de Gruyter.
Pauer-Studer, H. (2008). Instrumental Rationality vesus Practical Reason: Desires, Ends, and Commitment. in. F. Peter, &. H. B. Schmid (Hrsg.), Rationality and Commitment (S. 73-104). Oxford: Oxford University Press.
Pauer-Studer, H. (2008). Verletzung von Menschenrechten. Zwischen Moralisierung und politischer Instrumentalisierung. Information Philosophie, 2, 7-17.
Pauer-Studer, H. (2008). Permanente Transformationen. Warum es keinen Kampf der Kulturen gibt. Die Furche: Wochenzeitung für Gesellschaft, Politik, Kultur, Religion und Wirtschaft
Pauer-Studer, H. (2007). On 'Iris Young - Justice, Politics, and Diffenence. in Geschichte des politischen Denkens. Ein Handbuch (S. 743-756). Frankfurt/Main: Suhrkamp Verlag.
Pauer-Studer, H. (2007). Christine Korsgaard. in. J. Nida-Rümelin, &. E. Özmen (Hrsg.), Philosophie der Gegenwart in Einzeldarstellungen (S. 306-312). Stuttgart: Kröner Verlag.
Pauer-Studer, H. (2007). Erinnern und Vergessen. Österreichs verfehlte Politische Ethik. in. E. Goodman-Thau (Hrsg.), Das Eigene Erinnern. Gedenkkultur zwischen Realität und Normalität (S. 151-164). Wien: Passagen Verlag GmbH.
Pauer-Studer, H. (Hrsg.) (2007). David Hume, Über Moral, Band 3 von David Hume, Ein Traktat über die menschliche Natur, revidierte deutsche Fassung (Überarbeitung der im Meiner Verlag erschienenen Übersetzung des Bands 3 von Theodor Lipps 1906 unter Heranziehung der Oxford-Edition des englischen Originaltextes von David Hume, A Treatise on Human Nature, hg. v. David Fate Norton und Mary J. Norton, Oxford 2000 (= Suhrkamp Studienbibliothek, Band 6). Suhrkamp Verlag.
Pauer-Studer, H. (2007). Über Moral. Kommentar von Herlinde Pauer-Studer. Suhrkamp Verlag.
Pauer-Studer, H. (2007). Geschichte des politischen Denkens. Ein Handbuch. Suhrkamp Verlag.
Pauer-Studer, H. (2007). Religion und Liberale Demokratie. Die Furche: Wochenzeitung für Gesellschaft, Politik, Kultur, Religion und Wirtschaft 38
Pauer-Studer, H. (2006). Globale Gerechtigkeit und moralische Verpflichtung. in. P. Koller, &. M. Prisching (Hrsg.), Die globale Frage. Empirische Befunde und ethische Herausforderungen (S. 201-226). Wien: Passagen Verlag GmbH.
Pauer-Studer, H. (2006). Identity, Commitment, and Morality. Journal of Economic Methodology, 13(3), 349-369.
Pauer-Studer, H. (2006). Rezension: Reason and Value. Themes from the Moral Philosophy of Joseph Raz, Oxford: Clarendon Press 2004, R. Jay Wallace, Philipp Pettit, Samuel Scheffler, and Michael Smith (eds.). Grazer Philosophische Studien: internationale Zeitschrift für analytische Philosophie 73 (S. 265-267).
Pauer-Studer, H. (2005). Ethik und Geschlechterdifferenz. in. J. Nida-Rümelin (Hrsg.), Angewandte Ethik: die Bereichsethiken und ihre theoretische Fundierung; ein Handbuch (2., aktual. Aufl., S. 88-139). Stuttgart: Kröner Verlag.
Ergebnisse 1 bis 50 von 127
<< Anfang < Zurück 1 2 3 Weiter > Ende >>

Institut für Philosophie

Universitätsstraße 7 (NIG)
1010 Wien
Zimmer: 3.05

Tel: +43-1-4277-46444
Fax: +43-1-4277-846444

herlinde.pauer-studer@univie.ac.at

Institut für Philosophie
Fakultät für Philosophie und Bildungswissenschaft
Universität Wien

Universitätsstraße 7
1010 Wien

Universität Wien | Universitätsring 1 | 1010 Wien | T +43-1-4277-0