Logo der Universität Wien
Univ.-Prof. Dr. Violetta Waibel, M.A.
Tel: +43-1-4277-46433
Mobil: +43-664-60277-46433

Sprechstunde: Während der vorlesungsfreien Zeit findet meine Sprechstunde an folgenden Terminen statt:

Mittwoch, 9. August 2017: 16-17 Uhr
Montag, 25. September 2017: 16-17 Uhr

Friesinger, G. (Hrsg.) (HerausgeberIn), Hrachovec, H. (Hrsg.) (HerausgeberIn), Waibel, V. (InterviewpartnerIn), Auinger, T. (InterviewpartnerIn), Grimmlinger, F. (InterviewpartnerIn), Liessmann, K. (InterviewpartnerIn), & Hrachovec, H. (RedakteurIn). (2007). Hegel für Zeitgenossinnen?.
Waibel, V. (2007). Creativity is not automatic!: Commentary to the Paper of Hellmut Wohl, University of Boston. On Art and Neurobiology. Is Creativity Automatic?. Beitrag in The first Vienna Conference on Consciousness 2007, Wien, Österreich.
Waibel, V. (2006). Filosofiren muß eine eigene Art von Denken seyn. Zu Hardenbergs "Fichte Studien". in. B. Sandkaulen (Hrsg.), System und Systemkritik. Beiträge zu einem Grundproblem der klassischen deutschen Philosophie (S. 59-90). Königshausen & Neumann.
Waibel, V. (2006). Reinhold hat die Wirklichkeit der Philosophie begründet: Die Rezeption Reinholds bei Hölderlin und Hardenberg (Novalis). in. P. Valenza (Hrsg.), K.L. Reinhold am Vorhof des Idealismus (S. 349-366). Pisa [u.a.]: Istituti editoriali e poligrafici internazionali.
Waibel, V. (2006). Die Natur des Wollens: zu einer Grundfigur Fichtes im Ausblick auf Schopenhauer. in L. Hühn (Hrsg.), Die Ethik Arthur Schopenhauers im Ausgang vom Deutschen Idealismus (Fichte/Schelling) : Beiträge des Internationalen Kongresses der Schopenhauer-Gesellschaft e.V. (Frankfurt a.M.), in Verbindung mit der Internationalen Schelling-Gesellschaft (Leonberg) und der Internationalen Johann-Gottlieb-Fichte-Gesellschaft (Halle); Freiburg im Breisgau, 5. bis 8. Mai 2005 (S. 401-423). Würzburg: Ergon Verlag.
Waibel, V. (2005). Emotion und Kognition in der Philosophie der Romantik (Hardenberg/Novalis) und in der Analytischen Philosophie (Damasio, Nussbaum, de Sousa). in K. Ameriks (Hrsg.), Deutscher Idealismus und die gegenwärtige analytische Philosophie (S. 59-90). ( Internationales Jahrbuch des Deutschen Idealismus; Band 3, Nr. 2005). Berlin: De Gruyter.
Waibel, V. (2005). Fichtes Kritik an Schelling: "Alle Wissenschaften sind nur Theile der Wissenschaftslehre": Zu Fichtes Briefen an Schelling vom 31.Mai/7.August 1801 und 15.Januar 1802. in J. Jantzen (Hrsg.), Grundlegung und Kritik: der Briefwechsel zwischen Schelling und Fichte 1794-1802; Dokumentation zur Lektüretagung der Internationalen Schelling-Gesellschaft in Zusammenarbeit mit der Internationalen Johann-Gottlieb-Fichte-Gesellschaft in Leonberg 2003 (S. 71-91). Amsterdam: Rodopi.
Waibel, V. (2005). Die Explikationskraft der Ästhetiken Kants und Nietzsches für den abstrakten Expressionismus (Wassily Kandinsky, Mark Rothko, Jackson Pollock, Joan Mitchell). in B. Himmelmann (Hrsg.), Kant und Nietzsche im Widerstreit: Internationale Konferenz der Nietzsche-Gesellschaft in Zusammenarbeit mit der Kant-Gesellschaft, Naumburg an der Saale, 26.-29. August 2004 (S. 196-214). Berlin - New York: Walter de Gruyter.
Waibel, V. (2005). Kants Idee der Seele, 1781 und 1787. in H-D. Klein (Hrsg.), Der Begriff der Seele in der Philosophiegeschichte (S. 235-260). (Der Begriff der Seele; Band 2). Würzburg: Königshausen & Neumann.
Waibel, V. (2005). On the Fundamental Connection between Moral Law and Natural Right in Fichte's 'Contribution' (1793) and 'Foundations of Natural Right' (1796/97). in T. Rockmore (Hrsg.), Rights, bodies and recognition : new essays on Fichte's Foundations of natural right (S. 45-58). Aldershot [u.a.]: Ashgate.
Waibel, V. (2005). "Doch Nichts Ungeheuerer" - Hölderlins Entwurf 'MNEMOSYNE' und Hegels Kunstreligion in der 'PHÄNOMENOLOGIE DES GEISTES'. in O. Erdogan, & D. Koch (Hrsg.), Im Garten der Philosophie: Festschrift für Hans-Dieter Bahr zum 65. Geburtstag (S. 243-248). München: Wilhelm Fink.
Waibel, V., (TRANS.) (2005). Karl Ameriks, Die Schlüsselrolle des Selbstgefühls in der Ästhetischen und Historischen Wende der Philosohie (The Key Role of Selbstgefühl in Philosophy's Aesthetic and Historical Turns). in T. Grundmann (Hrsg.), Anatomie der Subjektivität : Bewusstsein, Selbstbewusstsein und Selbstgefühl (S. 389-416). Frankfurt am Main: Suhrkamp Verlag.
Waibel, V. (2005). Unbewusstes oder Unaufrichtigkeit? Freud und Sartre im Widerstreit über Reflexivität und Präreflexivität des Bewusstseins. in T. Grundmann (Hrsg.), Anatomie der Subjektivität : Bewusstsein, Selbstbewusstsein und Selbstgefühl (S. 460-491). Frankfurt am Main: Suhrkamp Verlag.
Waibel, V., Zanetti, V., Misselhorn, C., Hofmann, F., & Grundmann, T. (Hrsg.) (2005). Anatomie der Subjektivität: Bewußtsein, Selbstbewußtsein und Selbstgefühl. Suhrkamp Verlag.
Waibel, V. (2005). Hölderlin ‒ Novalis ‒ Geistergespräch in Niethammers Garten. Athenäum. Jahrbuch der Friedrich Schlegel-Gesellschaft, 15(2005), 203-222.
Waibel, V. (2004). Hölderlin und Nietzsche über Philistertum und wahre Bildung. in V. gerhardt (Hrsg.), Antike und Romantik bei Nietzsche (S. 45-62). (Nietzscheforschung; Band 11). Berlin: Akademie Verlag.
Waibel, V. (2004). Raum und Zeit in Hegels Jenaer Systementwürfen. in H. Kimmerle (Hrsg.), Die Eigenbedeutung der Jenaer Systemkonzeptionen Hegels: Gemeinsame Tagung der Internationalen Hegel-Gesellschaft und der Internationalen Hegel-Vereinigung, 10.–12.04.2003, Erasmus Universität Rotterdam (S. 99-116). Berlin [u.a.]: Walter de Gruyter.
Waibel, V. (2004). Systematize Systemlessness: On the "Hieroglyphistic Power" of Subjectivity in Friedrich von Hardenberg's 'Fichte-Studies'. in R. Ahlers (Hrsg.), System and context: early romantic and early idealistic constellations (S. 375-419). Lewiston; Queenston; Lampeter: Edwin Mellen Press.
Waibel, V. (2004). Rezension: Jane Kellner: Novalis-Fichte-Studies. Notre Dame Philosophical Reviews.
Waibel, V. (2003). Rezension: Martin Bondeli/Helmut Linneweber-Lammerskitten (Hrsg.): Hegels Denkentwicklung in der Berner und Frankfurter Zeit. München: Fink 1999, 430 S. und Yoichi Kubo: Der Weg zur Metaphysik. Entstehung und Entwicklung der Vereinigungsphilosophie beim frühen Hegel. München: Fink 2000, 228 S. Hegel - Studien, 37/2002, 194-201.
Gaier, U., Lawitschka, V., Metzger, S., Rapp, W., & Waibel, V. (Hrsg.) (2003). Hölderlin Texturen 1.1 "Alle meine Hofnungen": Lauffen, Nürtingen, Denkendorf, Maulbronn 1770 - 1788. Tübingen: Deutsche Schillerges.
Waibel, V. (2002). Voraussetzungen und Quellen: Kant, Fichte, Schelling. in J. Kreuzer (Hrsg.), Hölderlin-Handbuch : Leben - Werk - Wirkung (S. 90-106). Metzler.
Waibel, V. (2002). Rezension: Bernward Loheide, Fichte und Novalis. Transzendentalphilosophisches Denken im romantisierenden Diskurs (Fichte-Studien, Supplementa, 13), Amsterdam 2000. Athenaeum: jahrbuch für romantik, Jg. 12, 203-211.
Waibel, V. (2002). La reconstruction de la théorie kantienne de l'espace et du temps dans le 'Précis de ce qui est propre à la Doctrine de la Science' de Fichte. in C. Piché (Hrsg.), Années 1781 - 1801: Kant, Critique de la raison pure; vingt ans de réception; actes du 5. Congrès international de la Societé d'études kantiennes de langue française Montreal, 27 - 29 septembre 2001 (S. 213-223). Paris: Vrin.
Waibel, V. (2002). Horizont. Schweben. Grenze.: Eine philosophische Betrachtung der Malerei Mark Rothkos. in W. Hogrebe (Hrsg.), Grenzen und Grenzüberschreitungen: Sektionsbeiträge / XIX. Deutscher Kongreß für Philosophie, 23. - 27. September 2002 in Bonn (S. 989-1000). Bonn: Sinclair Press.
Waibel, V. (2001). Natur als 'Aggregat' und als 'System': Kants implizite Auseinandersetzung mit Wolff und Lambert in der 'Ersten Einleitung in die Kritik der Urteilskraft'. in V. Gerhardt (Hrsg.), Kant und die Berliner Aufklärung: Akten des IX. Internationalen Kant-Kongresses (Band 4, S. 667-675). Berlin: Walter de Gruyter.
Waibel, V. (2001). Des principes régulateurs qui sont en meme temps constitutifs. in I. Schüssler (Hrsg.), Années 1796 - 1803: Kant, Opus postumum (philosophie, science, éthique et théologie); actes du 4e Congrès International de la Société d'Études Kantiennes de Langue Française, Lausanne, 21 - 23 octobre 1999 (S. 147-157). Paris: Vrin.
Waibel, V. (2000). Hölderlin. in Religion in Geschichte und Gegenwart (Band 3, F-H). (Religion in Geschichte und Gegenwart 4 (RGG)). Tübingen: Mohr Siebeck.
Waibel, V. (2000). 'Innres, äußres Organ'. Das Problem der Gemeinschaft von Seele und Körper in den FICHTE-STUDIEN Friedrich von Hardenbergs. Athenaeum: jahrbuch für romantik, Jg. 10, 159-181.
Waibel, V. (2000). Hölderlin und Fichte. 1794 - 1800.: Dissertation zur Erlangung des Doktorgrades im Fach Philosophie an der Eberhard-Karls-Universität Tübingen, Dezember 1996. Ferdinand Schöningh.
Waibel, V. (1999). 'ein vollständiges System aller Ideen': Zum ältesten Systemprogramm des deutschen Idealismus. in M. Bondeli (Hrsg.), Hegels Denkentwicklung in der Berner und Frankfurter Zeit (S. 341-363). München: Fink.
Waibel, V. (1998). Hölderlin. in. J. Nida - Rümelin, & M. Betzler (Hrsg.), Ästhetik und Kunstphilosophie von der Antike bis zur Gegenwart (S. 397-404). (Kröners Taschenausgabe; Band 375). Stuttgart: Alfred Kröner Verlag.
Waibel, V. (1998). Hölderlins Rezeption von Fichtes 'Grundlage des Naturrechts'. Hoelderlin-Jahrbuch, 30, 146-172.
Waibel, V. (1998). Philosophie als System. Vergleichende Überlegungen zu Fichtes Grundlage der gesammten Wissenschaftslehre 1794/95 und zur Wissenschaftslehre nova methodo. REVUE INTERNATIONALE DE PHILOSOPHIE, 4(206), 557-585.
Waibel, V. (1997). Wechselbestimmung: Zum Verhältnis von Hölderlin, Schiller und Fichte in Jena. in Fichte und die Romantik. Hölderlin, Schelling, Hegel und die späte Wissenschaftslehre : 200 Jahre Wissenschaftslehre - die Philosophie Johann Gottlieb Fichtes; Tagung der Internationalen J.-G.-Fichte-Gesellschaft (26. September - 1. Oktober 1994) in Jena in Verbindung mit der Friedrich-Schiller-Universität (Jena) (S. 43-69). (Fichte-Studien; Band 12). Amsterdam: Rodopi.
Waibel, V. (1996). Hölderlins frühe Fichte-Kritik und ihre Wirkung auf den Gang der Ausarbeitung der Wissenschaftslehre. REVUE INTERNATIONALE DE PHILOSOPHIE, 3(197), 437-460.
Gaier, U., Lawitschka, V., Metzger, S., Rapp, W., & Waibel, V. (Hrsg.) (1996). Gestalten der Welt: Frankfurt 1796 - 1798. ( Hölderlin-Texturen / hrsg. von der Hölderlin-Gesellschaft Tübingen in Zusammenarbeit mit der Deutschen Schillergesellschaft Marbach; Band 3). Marbach: Deutsche Schillerges.
Gaier, U., Lawitschka, V., Metzger, S., Rapp, W., & Waibel, V. (Hrsg.) (1996). Wo sind jetzt Dichter: Homburg, Stuttgart 1798 - 1800. ( Hölderlin-Texturen / hrsg. von der Hölderlin-Gesellschaft Tübingen in Zusammenarbeit mit der Deutschen Schillergesellschaft Marbach; Band 4). Marbach: Deutsche Schillerges.
Gaier, U., Lawitschka, V., Rapp, W., & Waibel, V. (Hrsg.) (1995). Das "Jenaische Project": das Wintersemester 1794/95 mit Vorbereitung und Nachlese. (Hölderlin-Texturen / hrsg. von der Hölderlin-Gesellschaft Tübingen in Zusammenarbeit mit der Deutschen Schillergesellschaft Marbach; Band 2). Marbach: Deutsche Schillerges.
Ergebnisse 101 bis 139 von 139
<< Anfang < Zurück 1 2 3 Weiter > Ende >>

Institut für Philosophie

Universitätsstraße 7 (NIG)
1010 Wien
Zimmer: A0324

Tel: +43-1-4277-46433
Mobil: +43-664-60277-46433
Fax: +43-1-4277-846433

violetta.waibel@univie.ac.at

Institut für Philosophie
Fakultät für Philosophie und Bildungswissenschaft
Universität Wien

Universitätsstraße 7
1010 Wien

Universität Wien | Universitätsring 1 | 1010 Wien | T +43-1-4277-0