Logo der Universität Wien
Mag. Dr. Thomas Eder

Sprechstunde: Sprechstunde: Donnerstag, 15.30-16.30 Uhr Zimmer 3.13, 3. Stock links

Sommersemester 2017
100182 VO Neuere deutsche Literatur: Zur Lautdichtung in Theorie und Praxis - Ernst-Jandl-Dozentur: Valeri Scherstjanoi
Eder, T., Kobus, S., Stallmann, S., Stepanow, S., Köhrer, K., Hegemann, J. H., & Rattei, T. (2017). Genome sequencing of Chlamydia trachomatis serovars E and F reveals substantial genetic variation. Pathogens and Disease. DOI: 10.1093/femspd/ftx120
Eder, T., Grebien, F., & Rattei, T. (2016). NVT: a fast and simple tool for the assessment of RNA-Seq normalization strategies. Bioinformatics (Oxford, England), 32(23), 3682-3684. DOI: 10.1093/bioinformatics/btw521
Eder, T., & Vogel, J. (Hrsg.) (2008). Verschiedene Sätze treten auf. Die Wiener Gruppe in Aktion. Zsolnay & Deuticke Verlag.
Eder, T. (2007). Zur kognitiven Theorie der Metapher in der Literaturwissenschaft: Eine kritische Bestandsaufnahme. in. F. J. Czernin (Hrsg.), Zur Metapher: die Metapher in Philosophie, Wissenschaft und Literatur (S. 167-195). München: Fink.
Eder, T., & Czernin, F. J. (Hrsg.) (2007). Zur Metapher: Die Metapher in Philosophie, Wissenschaft und Literatur. München: Fink.
Eder, T. (2003). "Unterschiedenes ist / gut.": Reinhard Priessnitz und die Repoetisierung der Avantgarde. Wilhelm Fink.

Institut für Philosophie

Universitätsstraße 7 (NIG)
1010 Wien

thomas.eder@univie.ac.at

Institut für Philosophie
Fakultät für Philosophie und Bildungswissenschaft
Universität Wien

Universitätsstraße 7
1010 Wien

Universität Wien | Universitätsring 1 | 1010 Wien | T +43-1-4277-0