Logo der Universität Wien
Univ.-Prof. Mag. Dr. Konrad Liessmann

Sprechstunde: Mittwoch, 13-14 Uhr

Wintersemester 2017
180011 VO Geschichte der Philosophie III - Von Hegel zu Nietzsche
180067 LPS Conditio humana - Texte zur Anthropologie des modernen Menschen von Günther Anders und Hannah Arendt
180094 SE Ästhetik der Verführung - Kierkegaards Konstruktion der Erotik aus dem Geiste der Kunst
180128 SE-MA Seminar für Dissertant/Innen - Masterseminar
Sommersemester 2017
180059 SE Ein Buch für Alle und Keinen - Nietzsches Zarathustra und die Folgen
180075 FS Unveröffentlichte Philosophie - Texte zur Medien-, Kunst- und Kulturphilosophie aus dem Nachlass von Günther Anders
Liessmann, K. (2005). Bruder Müll. Die Presse Spectrum (S. 1-2).
Liessmann, K. (2005). Subjektive Wissenschaft. Überlegungen zu Elias Canettis Hauptwerk "Masse und Macht". Wiener Zeitung
Liessmann, K. (2005). Das ewige Erbe. Über Hiroshima und Nagasaki. Die Presse Spectrum (S. 1-2).
Liessmann, K. (2005). Die Identität der Oberflächen. Der Standard. Album
Liessmann, K. (2005). Niemand zu Hause. Bürgergesellschaft ohne Bürger? Über das Verschwinden eines Standes. Die Presse Spectrum
Liessmann, K. (2005). Wenn ein Greis zum Popstar wird. Begräbnis als jugendliches Medienereignis. Der Standard
Liessmann, K. (2005). Ja, ja, die Bürger. Die Presse Spectrum
Liessmann, K. (2005). Die Frage ist, ob es Parteien geben muß. Konrad Paul Liessmann im Gespräch mit Samo Kobenter. Der Standard
Liessmann, K. (2005). Konrad Paul Liessmann im Gespräch mit Barbara Dmytrasz und Robert Hofstätter über Fragen der Bildung und Bildungspolitik. ahs aktuell (S. 4-7).
Liessmann, K. (2005). Wetter, Sex und Exuberanzen. Rezensionen von: Wladislaw Tatarkiewicz: Geschichte der sechs Begriffe. Kunst, Schönheit, Form, Kreativität, Mimesis, Ästhetisches Erlebnis. Frankfurt/Main 2003; Monika Fick/Sybille Gössl: Der Schein der Dinge. Einführung in die Ästhetik. Tübingen 2002; Peter Mahr: Einführung in die Kunstphilosophie. Das Ästhetische und seine Objekte. Wien 2003. Deutsche Zeitschrift für Philosophie 4 (S. 655-661).
Liessmann, K. (2004). Vom Sinn der Jugend. in A. Zellinger (Hrsg.), Jugend Sucht Sinn (S. 75-84). Wien: Ueberreuter.
Liessmann, K. (2004). Der Begriff des Verbrechens in der Gesellschaft und Kriminalroman. in F. Aspetsberger, & D. Strigl (Hrsg.), Ich kannte den Mörder, wußte nur nicht, wer er war: zum Kriminalroman der Gegenwart (S. 67-82). Innsbruck [u.a.]: StudienVerlag.
Liessmann, K. (2004). Die Denker der Dichter: Spuren der Philosophie im Roman. in K. Kastberger (Hrsg.), Die Dichter und das Denken: Wechselspiele zwischen Literatur und Philosophie (S. 32-48). Wien: Zsolnay.
Liessmann, K. (2004). Die Kunst nach dem Ende des Endes der Kunst: Reflexionen über ästhetische Heilserwartungen. in L. Kaiser, & M. Ley (Hrsg.), Von der Romantik zur ästhetischen Religion (S. 209-222). Paderborn: Fink.
Liessmann, K. (2004). Morbus Metaphysicus. in C. Aigner (Hrsg.), Paul Zwietnig-Rotterdam: worklist; painting, sculpture, projects; 1953 - 2004 (S. 8-14). München: Prestel Verlag.
Liessmann, K. (2004). Zum Raum wird hier die Zeit: Kleine Geschichte der Zeitreisen. in T. Macho, & A. Wunschel (Hrsg.), Science & Fiction: über Gedankenexperimente in Wissenschaft, Philosophie und Literatur (S. 209-230). Frankfurt a. M.: S. Fischer Verlag GmbH.
Liessmann, K. (2004). Hiroshima and the "Auschwitz Principle": Günther Anders' Theory of Industrial Killing. in R. S. Frey (Hrsg.), The genocidal temptation: Auschwitz, Hiroshima, Rwanda, and beyond (S. 193-207). Dallas [u.a.]: Univ. Press of America.
Liessmann, K. (2004). Toleranca - velika neznanka. did, 1, 4-5.
Liessmann, K. (2004). Alter Geist und neue Medien: Das humanistische Bildungsideal im Zeitalter der Netzkultur. Informationes Theologiae Europae, 13, 205-216.
Liessmann, K. (2004). Die visionslose Gesellschft: Mit Unsicherheiten leben. Europäische Rundschau : Vierteljahreszeitschrift für Politik, Wirtschaft und Zeitgeschichte, (4).
Liessmann, K. (2004). Philosophie der Erotik. Speculum: Geburtshilfe - Frauen-Heilkunde - Strahlen-Heilkunde Forschung - Konsequenzen, (2), 6-11.
Liessmann, K. (2004). Am Ziel: Über die Zerstörung der Bildung durch Reform. Loccumer Protokolle, (13), 23-30.
Strigl, D. (Hrsg.), Liessmann, K., & Aspetsberger, F. (Hrsg.) (2004). Ich kannte den Mörder, wußte nur nicht, wer er war. StudienVerlag.
Kastberger, K., & Liessmann, K. (Hrsg.) (2004). Die Dichter und das Denken: Wechselspiele zwischen Literatur und Philosophie (=Profile Bd. 11). Zsolnay & Deuticke Verlag.
Liessmann, K. (2004). Spähtrupp im Niemandsland. Kulturphilosophische Erkundungen. Zsolnay & Deuticke Verlag.
Liessmann, K., & Zenaty, G. (2004). Vom Denken. Einführung in die Philosophie. (4 Aufl.) Wien: Wilhelm Braumüller Universitätsverlag.
Liessmann, K. (Hrsg.) (2004). Ruhm, Tod und Unsterblichkeit: Über den Umgang mit der Endlichkeit. Philosohicum Lech 7. Zsolnay & Deuticke Verlag.
Liessmann, K. (2004). Dienst ohne Vorschrift. Immanuel Kant zum 200. Todesstag. Der Standard. Album
Liessmann, K. (2004). Jugend! Über den Jugendkult. Ein Traktat. Die Presse Spectrum (S. 1-2).
Liessmann, K. (2004). Kult der Oberfläche. Tamara de Lempicka und die Versuchung des Kitsch. Die Presse
Liessmann, K. (2004). Geschmackssache. Immanuel Kant und die Erfindung der modernen Ästhetik. Freitag: die ost- west- wochenzeitung
Liessmann, K. (2004). Lob der Grenze. Die Presse (S. 1-2).
Liessmann, K. (2004). "Gelebt habe ich nicht". Rezension von Joachim Kierkegaard. Biographie. München 2004. Die Presse Spectrum
Liessmann, K. (2004). Einer, der unsere Geschäfte stört! Rezension von Peter Strasser: Gut in allen möglichen Welten. Der ethische Horizont. Paderaborn 2004. Die Presse Spectrum
Liessmann, K. (2004). Wir Lügner!. Die Presse Spectrum (S. 1-2).
Liessmann, K. (2004). Zu Ende gedacht. Der Standard. Album (S. 1-2).
Liessmann, K. (2004). Alles in Ordnung?. Der Standard. Album (S. 1-2).
Liessmann, K. (2004). Die Welt im Ball. Kleine Zeitung
Liessmann, K. (2004). Debattiert über Bildung, nicht über Pisa!. Kleine Zeitung
Liessmann, K. (2004). Karl Marx im Reformgeist - Anatomie eines Phantoms (II). Der Standard
Liessmann, K. (2004). Warum so defensiv, Herr Kohl?. Der Standard
Liessmann, K. (2004). Europa gibt es nicht. Der Standard
Liessmann, K. (2004). Zum Denken zu faul, zu feig. Konrad Paul Liessmann im Gespräch mit Hubert Patterer anläßlich des 200. Todestages von Immanuel Kant. Kleine Zeitung (S. 56-57).
Liessmann, K. (2004). Eine verblaßte Liebe. Konrad Paul Liessmann im Gespräch mit Hubert Patterer über Amerika und Europa. Kleine Zeitung (S. 2-3).
Liessmann, K. (2004). Selbsterkenntnis fürs Volk. Die Weltwoche
Liessmann, K. (2004). Zukunft der Bildung - Bildung ohne Zukunft?. Magazin Erwachsenenbildung (S. 2-10).
Liessmann, K. (2004). Ha, Ha, Ha! Lachen Sie dich!: Geist und Rhetorik des Sturm und Drang. in B. Siegmund (Hrsg.), Sturm und Drang in Literatur und Musik : Michaelstein, 11. bis 13. Mai 2001 (S. 17-30). (Michaelsteiner Konferenzberichte; Band 65). Stekovics.
Liessmann, K. (2004). Neophilie und Historiopathie: Über die Sucht nach dem Neuen und die Sehnsucht nach dem Alten. ORF Vorarlberg Studioheft (S. 24-31).
Liessmann, K. (2003). Arkadien: Eine Apologie. in M-T. Kerschbaumer (Hrsg.), Arkadien / Apologie (S. 219-222). Wien: Sonderzahl.
Liessmann, K. (2003). Horizontverschmelzung: Zu Eduard Angelis Venedig-Bildern. in F. Smola (Hrsg.), Eduard Angeli : Bilder 1998 - 2003 : [anlässlich der Ausstellung Eduard Angeli - Bilder 1998 - 2003, 10. September - 23. November 2003] (S. 22-25). Wien: Christian Brandstätter Verlag.
Ergebnisse 551 bis 600 von 1164

Institut für Philosophie

Universitätsstraße 7 (NIG)
1010 Wien
Zimmer: A0310

Tel: +43-1-4277-46413
Fax: +43-1-4277-846413

konrad.liessmann@univie.ac.at

Institut für Philosophie
Fakultät für Philosophie und Bildungswissenschaft
Universität Wien

Universitätsstraße 7
1010 Wien

Universität Wien | Universitätsring 1 | 1010 Wien | T +43-1-4277-0