Logo der Universität Wien
Univ.-Prof. Mag. Dr. Konrad Liessmann

Sprechstunde: Mittwoch, 13-14 Uhr

Wintersemester 2017
180011 VO Geschichte der Philosophie III - Von Hegel zu Nietzsche
180067 LPS Conditio humana - Texte zur Anthropologie des modernen Menschen von Günther Anders und Hannah Arendt
180094 SE Ästhetik der Verführung - Kierkegaards Konstruktion der Erotik aus dem Geiste der Kunst
180128 SE-MA Seminar für Dissertant/Innen - Masterseminar
Sommersemester 2017
180059 SE Ein Buch für Alle und Keinen - Nietzsches Zarathustra und die Folgen
180075 FS Unveröffentlichte Philosophie - Texte zur Medien-, Kunst- und Kulturphilosophie aus dem Nachlass von Günther Anders
Liessmann, K. (2012). Denken zwischen da und dort. Der Standard
Liessmann, K. (2012). Müssen Ethiker moralisch sein?. FIPH Journale
Liessmann, K. (2012). Über den Mythos der Wissensgesellschaft. Vierteljahrsschrift für wissenschaftliche Pädagogik, 445-454.
Liessmann, K. (2012). Kurzfristiger Erfolg ist kein Erfolg. Interview mit Konrad Paul Liessmann. Standort 15/2012
Liessmann, K., & Bures, D. (2012). Der Standard, Gespräch kein Menschenrecht auf einen Mallorca Flug. Rüpelhafte Radfahrer und Fetisch Auto. Der Standard
Liessmann, K. (2012). Diktatur der Geschäftigkeit. Die akademische Freiheit wird heute weniger von Kirche und Staat als von mitunter höchst zweifelhaften Kontrollverfahren eingeschränkt.. Der Standard
Liessmann, K. (2012). Kritik der Kompetenz. Die Presse
Liessmann, K. (2012). Die Kärntner als Gallier? Das ist ja Lächerlich. Kleine Zeitung
Liessmann, K. (2012). Der Hund und andere Menschen.. pressetext.com
Liessmann, K. (2012). Widerwärtig und gefährlich.. News 43/12
Liessmann, K. (2012). Aus Demütigungen entsteht kein Wir-Gefühl. Konrad Paul Liesmann und Robert Menasse im Gespräch. Wiener Zeitung (S. 4-5).
Liessmann, K. (2012). Sparzwang hat Geruch einer falschen Askese. Konrad Paul Liessmann im Gespräch mit Esther Mitterstieler.. Wirtschaftsblatt (S. 2-3).
Liessmann, K. (2012). Wer sind wir. Die Menschenbilder der Moderne.. Phoenix (S. 5-16).
Liessmann, K. (2012). Keinen Schritt weiter! Wo verläuft die Grenze des Erträglichen?. Focus on German Studies 43/2012 (S. 132-133).
Liessmann, K. (2012). Kein Menschenrecht auf einen Mallorca-Flug. Der Standard
Liessmann, K. (2012). Das Böse ist das Drama der Freiheit. Die Presse
Liessmann, K. (2012). Diktatur der Geschäftigkeit. Der Standard
Liessmann, K. (2012). Universität ist elitär. Die Zeit: Wochenzeitung für Politik, Wirtschaft, Handel und Kultur
Liessmann, K. (2012). Für immer ein Kind? Kritische Überlegungen zum Konzept des Lebenslangen Lernens.. INFO Europa (IDM) (S. 8-12).
Liessmann, K. (2012). Törtchen für einen Saurier aus Österreich. Rez. von Peter Strasser: Kein Tag ohne Erleichterung. St.Pölten: Residenz. Die Presse
Liessmann, K. (2012). Rez. von: Sören Kierkegaard: Kritik der Gegenwart oder: zwei Zeitalter. Aus dem Dänischen von Inger und Walter Methlagl, Salzburg: Otto Müller 2011. Mitteilungen aus dem Brenner-Archiv 31/2012 (S. 233-235).
Liessmann, K. (2012). Kanäle für das Starkmachen, Feigheit in der Anonymität.. Kurier
Liessmann, K. (2012). Der olympische Komparativ. Salzburger Nachrichten
Liessmann, K. (2012). Ist Europa noch zu retten? Konrad Paul Liessmann und Robert Menasse im Gespräch. News 38/2012 (S. 88-90).
Liessmann, K. (2012). Grenzerfahrungen. Eine Philosophie der Zugehörigkeit.. Indes: Zeitschrift für Politik und Gesellschaft (S. 46-54).
Liessmann, K. (2012). Ich will nicht immer Kind bleiben. robert Dempfer und Brigitte Lendl im Gespräch mit Konrad Paul Liessmann. Henri. Das Magazin, das fehlt. 14/2012 (S. 30-33).
Liessmann, K. (InterviewpartnerIn). (2012). Von Tag zu Tag. Von Unterscheidungswillen und Urteilskraft..
Liessmann, K. (InterviewpartnerIn). (2012). "Der steinerne Gast. Wenn die Kunst spricht".
Liessmann, K. (InterviewpartnerIn). (2012). Leporello, Anblicke und Einsichten zum Medienschwerpunkt.
Liessmann, K. (InterviewpartnerIn). (2012). Deutschlandfunk. Revival des Marxismus.
Liessmann, K. (InterviewpartnerIn). (2012). Logos-Theologie und Leben. Was glauben Sie?.
Liessmann, K. (InterviewpartnerIn). (2012). Club 2, Karl May- 100 Jahre tot und immer noch lebendig? Was machte seine Literatur aus, und wird sie auch in Zukunft populär bleiben?.
Liessmann, K. (InterviewpartnerIn). (2012). Technik-Trauma Titanic - Führt uns Fortschritt ins Verderben?.
Liessmann, K. (InterviewpartnerIn). (2012). Wiener Vorlesung, Intellektuelle: Eine unzeitgemäße Spezies?.
Liessmann, K. (InterviewpartnerIn). (2012). Erlesen, ORF III.
Liessmann, K. (InterviewpartnerIn). (2012). Pro und Contra - Weltuntergang am 21.12.12. Kommt der grosse Crash? Puls4.
Liessmann, K. (InterviewpartnerIn). (2012). Können wir alles - wo sind die Limits des Menschen?.
Liessmann, K. (InterviewpartnerIn). (2012). Talk im Hangar-7: Ehrenwerte Eliten - Hohes Amt.Wenig Würde?.
Grimm, J., & Liessmann, K. (2012). Zwischen Winnetou und Gartenzwerg: Konrad Paul Liessmann und Jürgen Grimm im Gespräch über das Phänomen Kitsch. Medien & Zeit: Kommunikation in Vergangenheit und Gegenwart, (4), 4-13.
Brock, B., & Liessmann, K. (2012). Ein optimistischer Blick auf den Pessimismus. Klagenfurt: Wieser Verlag.
Liessmann, K. (2012). Das ideale Paar und seine Kinder. Wiener Staatsoper. Programmhefte Christoph Willibald Gluck (S. 58-60).
Liessmann, K. (2012). The Ideal Pair and their Children. Wiener Staatsoper. Programmhefte Christoph Willibald Gluck (S. 58-60).
Liessmann, K. (2012). Der Blitz des Goldes. Wiener Staatsoper. Programmhefte Gioachino Rossini (S. 36-43).
Liessmann, K. (2012). The Glitter of Gold. Wiener Staatsoper. Programmhefte Gioachino Rossini (S. 36-43).
Liessmann, K. (2012). Rede beim Symposion der AGMÖ "Ich brauch'Musik" an der Musikuniversität Graz. Musikerziehung: Zeitschrift der Musikerzieher Österreichs (S. 4-9).
Liessmann, K. (2012). Ich weiß etwas, was du nicht weißt: Über den Mythos der Wissensgesellschaft. Profil. Das Magazin für Gymnasium und Gesellschaft (S. 12-19).
Liessmann, K. (2011). Leidenschaft und Kälte: Über ästhetische Empfindungen und das Pathos der Distanz. in. S. Wennerscheid (Hrsg.), Sentimentalität und Grausamkeit: Ambivalente Gefühle in der skandinavischen und deutschen Literatur der Moderne (S. 22-36). Berlin: LIT Verlag.
Liessmann, K. (2011). Kunst und Finanzwelt-ein Widerspruch? in P. Janke (Hrsg.), JELINEK[JAHR]BUCH (2011) (S. 280-294). (JELINEK[JAHR]BUCH; Nr. 2011). Wien: Praesens Verlag.
Liessmann, K. (2011). Was blieb von Karl Marx? In: Johannes Brzobohaty u.a.: Zeitfenster 6.Geschichte und Sozialkunde. in. J. Brzobohaty (Hrsg.), Zeitfenster: Geschichte und Sozialkuknde. (Band 6). Wien: Hölzl.
Liessmann, K. (2011). Moralisten. schweigt! Indes: Zeitschrift für Politik und Gesellschaft, 54-57.
Ergebnisse 251 bis 300 von 1164

Institut für Philosophie

Universitätsstraße 7 (NIG)
1010 Wien
Zimmer: A0310

Tel: +43-1-4277-46413
Fax: +43-1-4277-846413

konrad.liessmann@univie.ac.at

Institut für Philosophie
Fakultät für Philosophie und Bildungswissenschaft
Universität Wien

Universitätsstraße 7
1010 Wien

Universität Wien | Universitätsring 1 | 1010 Wien | T +43-1-4277-0