Logo der Universität Wien
ao. Univ.-Prof. Dipl.-Ing. Dr. Franz-Markus Peschl

Sprechstunde: by appointment

Kommentar: * Middle Europ. interdisc. Joint Master Prog. in Cognitive Science (MEi:CogSci): http://www.meicogsci.eu/ * Knowledge Creation & Innovation (Erweiterungs-Curr.): http://innovation.univie.ac.at/ * CogSci Research Platform: http://cogsci.univie.ac.at

Sommersemester 2017
430013 SE Seminar for Doctoral Candidates - Cognitive Science, Philosophy of Science, Knowledge, and Innovation
Peschl, F-M., & Zuna-Kratky, G. (2012). Museum der Möglichkeiten: Round-Table. univie - Alumni Magazin der Universität Wien 03/2012
Peschl, F-M., Jakesch, M., Rosenberg, R., & Leder, H. (2012). Kunst im Kopf. univie - Alumni Magazin der Universität Wien 03/2012
Peschl, F-M., & Fundneider, T. (2012). Spaces enabling game-changing and sustaining innovations: Why space matters for knowledge creation and innovation. Journal of Organisational Transformation & Social Change (OTSC), 9(1), 41-61.
Peschl, F-M. (AutorIn), & Fundneider, T. (AutorIn). (2012). Das Kaffeehaus - Raum der Begegnung mit dem Neuen.
Peschl, F-M. (2012). Enabling Spaces: Wie Raum und Organisation sich gegenseitig beeinflussen. in S. Jeschke, & K. Bevis (Hrsg.), Arbeit im Wandel: Trends und Herausforderungen der modernen Arbeitswelt Berlin: LIT Verlag.
Peschl, F-M. (2011). Werte und Haltungen für die Wissens- und Innovationsarbeit im 21. Jahrhundert. in Begabung - Wissen - Werte: Wege zur Leistungsexzellenz;... Vorträge und Präsentationen...; [7. Internationaler ÖZBF-Kongress] Salzburg: ÖZBF Österr. Zentrum f. Begabtenförderung und Begabungsforschung.
Römmer-Nossek, B., Zimmermann, E., & Peschl, F-M. (2011). Kognitionswissenschaft. Ihre Perspektive auf Lernen und Lehren mit Technologien. in. M. Ebner, &. S. Schön (Hrsg.), Lehrbuch für Lernen und Lehren mit Technologien (S. 317-330). Bad Reichenhall: BIMIS e.V..
Peschl, F-M. (2011). Gute Didaktiker für die Universität. Die Presse
Peschl, F-M. (2011). Denknetzwerk. Der Standard
Peschl, F-M. (2011). Der springende Blickpunkt. Der Standard
Leder, H., Peschl, F-M., & Burger, S. (2011). Gedacht wird nicht allein. Wiener Zeitung
Peschl, F-M. (2011). Gebündeltes Wissen. Austria Innovativ. Das österreichische Magazin für Forschung und Technologie 03/2011
Leder, H., Peschl, F-M., & Dirtl, T. (2011). Wie tickt der Mensch?. Forschungsnewsletter der Universität Wien April 2011
Leder, H., & Peschl, F-M. (2011). Schwerpunkt Cognitive Science. dieuniversitaet-online.at - Online Zeitung der Universität Wien
Leder, H., Peschl, F-M., & Baumkirchner, P. (2011). "Cognitive Science": Wie Gedanken in den Kopf kommen. Die Presse
Leder, H., Peschl, F-M., & Cavanagh, P. (2011). Wie schafft es das Gehirn, Schatten und Loch zu unterscheiden?. Der Standard
Leder, H., Peschl, F-M., & Dries, S. (2011). Verliebt sein in die eigene Hypothese ist kurzsichtig. Falter 21/2011
Peschl, F-M. (AutorIn), & Fundneider, T. (AutorIn). (2011). Why space matters for collaborative innovation (net)work(s).
Leder, H. (InterviewpartnerIn), & Peschl, F-M. (InterviewpartnerIn). (2011). Cognitive Science: Wie wir wissen, was wir wissen.
Peschl, F-M. (2010). Knowledge construction and knowledge creation as key factors in educational and innovation processes. in. H. Risku, & M. F. Peschl (Hrsg.), Kognition und Technologie im kooperativen Lernen: Vom Wissenstransfer zur Knowledge Creation (S. 15 - 32). Göttingen: Vienna University Press V&R unipress.
Peschl, F-M., & Risku, H. (2010). Lernen als kooperative Wissensgenerierung. in H. Risku, & M. F. Peschl (Hrsg.), Kognition und Technologie im kooperativen Lernen: Vom Wissenstransfer zur Knowledge Creation (S. 7-11). Göttingen: Vienna University Press V&R unipress.
Peschl, F-M., & Fundneider, T. (2010). Emergente Innovation: Wie es möglich wird, in Enabling Spaces das radikal Neue hervorzubringen. in R. Pircher (Hrsg.), Wissensmanagement, Wissenstransfer, Wissensnetzwerke : Konzepte; Methoden; Erfahrungen (S. 264-279). Erlangen: Publicis.
Peschl, F-M., & Fundneider, T. (2010). Innovationen durch Enabling Spaces: Wie das Neue durch passende Rahmenbedingungen zur Entfaltung gebracht werden kann. in R. Alton-Scheidl (Hrsg.), net culture lab: Eine Innovationsinitiative von Telekom Austria TA AG (S. 15-27). Wien: Neue Arbeit.
Peschl, F-M. (2010). Über das Verschwinden der Gründe in der Liebe zwischen Mann und Frau. in G. Kugler, & D. Borel (Hrsg.), Entdeckung der Freundschaft: von Philia bis Facebook (S. 130-137). Freiburg, Br; Basel; Wien: Verlag Herder GmbH und Co. KG.
Peschl, F-M., Zimmermann, E., & Römmer-Nossek, B. (2010). Constructivist curriculum design for the interdisciplinary study programme MEi:CogSci. A case study. Constructivist Foundations, 5(3), 144-157.
Peschl, F-M. (2010). Enabling statt Managen. Ermöglichen des Ermöglichens in der Innovationsarbeit. Austria Presse Agentur - Zukunft Wissen.
Peschl, F-M. (2010). Enabling Spaces: Wissen und Innovation an den Grenzen zwischen den Disziplinen. Paradigmata. Zeitschrift für Menschen und Diskurse, 1, 72-79.
Peschl, F-M. (Hrsg.) (2010). Kognition und Technologie im kooperativen Lernen. Vom Wissenstransfer zur Knowledge Creation. Vienna University Press V&R unipress.
Peschl, F-M. (2010). Lehrräume: Die Quellen der Inspiration. Innovativ zu sein kann man nicht lernen? Vielleicht doch: Durch eine ideale Umgebung, Anleihen aus der Natur und Mut zum gedanklichen Freiraum. Die Presse
Peschl, F-M. (AutorIn). (2010). Begabung. Vom Finden und Fördern besonderer Fähigkeiten.
Peschl, F-M., Raffl, C., Fundneider, T., & Blachfellner, S. (2010). Creating sustainable futures by "innovation from within". in R. Trappl (Hrsg.), Cybernetics and systems 2010: proceedings of the Twentieth European Meeting on Cybernetics and Systems Research, organized by the Austrian Society for Cybernetic Studies, held at the University of Vienna, Austria, 6 - 9 March 2010 (S. 354-359). Wien: Austrian Society for Cybernetic Studies.
Risku, H., & Peschl, F-M. (2010). Einführung: Lernen als kooperative Wissensgenerierung. in H. Risku, & M. F. Peschl (Hrsg.), Kognition und Technologie im kooperativen Lernen: Vom Wissenstransfer zur Knowledge Creation (S. 7-14,). Göttingen: Vienna University Press.
Peschl, F-M., & Fundneider, T. (2009). Enabling Spaces: Creating the context for innovation through open innovation processes. in E. Huizingh (Hrsg.), The future of innovation : [based upon papers presented at the XX ISPIM Conference: The Future of Innovation, held in Viena in June 2009] ( International journal of innovation management; Band 13, Nr. 4). Singapore: World Scientific Publishing Co. Pte. Ltd..
Peschl, F-M. (2009). Innovation as a socio-epistemological technology. in V. Hornung-Prähauser, & M. Luckmann (Hrsg.), Creativity and innovation competencies on the web: How does "new" emerge with support of web technologies? (S. 46-56). Salzburg: Salzburg Research.
Peschl, F-M., & Fundneider, T. (2009). Innovating innovtion. Austria: Forschung und Wissenschaft.
Peschl, F-M., & Fundneider, T. (2009). net culture labs: Enabling Spaces für das Hervorbringen von Innovationen. in S. Kain (Hrsg.), Grenzenlos frei?! : Workshop-Proceedings der Tagung Mensch & Computer 2009 (S. 36 - 41). Berlin: Logos.
Peschl, F-M. (2009). Surfen auf der Welle der Veränderung. upgrade - Das Magazin für Wissen und Weiterbildung der Donau-Universität Krems 1 (S. 32-35).
Peschl, F-M., & Fundneider, T. (2009). Mit Breakthrough Innovationen den Markt gestalten. APA-OTS Orginaltext Service
Peschl, F-M., & Fundneider, T. (2009). Organisation und Innovation 2: LEAP & emergent innovation. Wiener Zeitung
Peschl, F-M. (AutorIn). (2009). Principles of innovation.
Peschl, F-M., & Fundneider, T. (2008). Emergent Innovation and Sustainable Knowledge Co-creation. A Socio-Epistemological Approach to "Innovation from within". in. D. Avison,. J. M. Carroll,. E. Damiani,. P. O. De Pablos,. M. D. Lytras,. R. D. Tennyson, &. G. Vossen (Hrsg.), The Open Knowledge Society. A Computer Science and Information Systems Manifesto (S. 101-108). New York: pringer-Verlag Berlin.
Batthyany, A., & Peschl, F-M. (2008). Mentale Verursachung. Prämissen, Ansätze und mögliche Wege aus den Dilemmata. in. A. Batthyany, &. F-M. Peschl (Hrsg.), Geist als Ursache? Mentale Verursachung im interdisziplinären Diskurs (S. 7-21). Würzburg: Königshausen & Neumann.
Peschl, F-M., & Fundneider, T. (2008). Was ist/wie funktioniert Innovation? in. R. Alton-Scheidl, &. J. Herwig (Hrsg.), net culture lab (S. 24-37). Wien: Verlag Neue Arbeit.
Peschl, F-M. (2008). Enabling Spaces for Knowledge Creation and Innovation. in. M. Bohanec (Hrsg.), Proceedings of the 11th International Multiconference: Information Society - IS 2008 Ljubljana: Josef Stefan Institute Ljubljana.
Peschl, F-M., & Fundneider, T. (2008). Emergente Innovation: Innovation an der Grenze zwischen fundamental neuem Wissen vs. radikal neuem Wissen. in M. Bentele (Hrsg.), Erhöhen Sie Ihren BQ*!: Business Intelligenz Quotient; Erfolgsfaktor für Unternehmen und Organisationen; steigt proportional zu effizientem Wissensmanagement; Kongressband zur KnowTech 2008; 10. Kongress zum Einsatz von Wissensmanagement in Wirtschaft und Verwaltung; Wissen macht stark. KnowTech zeigt wie; Frankfurt, 8. - 9. Oktober 2008, Konferenzzentrum der IHK Frankfurt am Main (S. 413-424). Frankfurt, Main: WEKA Fachverlag.
Wiltschnig, S., & Peschl, F-M. (2008). Emergente Innovation and Enabling Spaces. Ermöglichungsräume für Prozesse der Knowledge Creation. in U. Lucke (Hrsg.), Workshop proceedings der Tagungen Mensch & Computer 2008, DeLFI 2008 und Cognitive Design 2008 : 07. - 10. September 2008, Lübeck (S. 446-451). Berlin: Logos.
Peschl, F-M., & Fundneider, T. (2008). Emergent Innovation - a Socio-Epistemological Innovation Technology: Creating Profound Change and Radically New Knowledge as Core Challenges in Knowledge Management. in. K. Tochtermann, &. H. Maurer (Hrsg.), Conference proceedings / I-KNOW '08 and I-MEDIA '08: nternational Conferences on Knowledge Management and New Media Technology, [Graz, Austria, September 3 - 5, 2008] (S. 11-18). Graz: Verlag der Technischen Universität Graz, Austria, Universiti Malaysia Sarawak, Malaysia, and Know-Center, Austria.
Peschl, F-M., & Batthyany, A. (Hrsg.) (2008). Geist und Seele, Bd. 2: Geist als Ursache? Mentale Verursachung im interdisziplinären Diskurs. Königshausen & Neumann.
Peschl, F-M. (AutorIn). (2008). Enabling Emergent Innovation. From cognitive to emergent innovation.
Peschl, F-M. (2007). Challenges for a microlearning-driven process of knowledge creation: Modes of knowing and creating knowledge in microlearning environments. in. T. Hug (Hrsg.), Micromedia and e-Learning 2.0: gaining the big picture; proceedings of Microlearning Conference 2006 (S. 62-77). Innsbruck: Innsbruck University Press.
Ergebnisse 51 bis 100 von 238

Institut für Philosophie

Universitätsstraße 7 (NIG)
1010 Wien
Zimmer: C0218

Tel: +43-1-4277-46424
Fax: +43-1-4277-846424

franz-markus.peschl@univie.ac.at

Institut für Philosophie
Fakultät für Philosophie und Bildungswissenschaft
Universität Wien

Universitätsstraße 7
1010 Wien

Universität Wien | Universitätsring 1 | 1010 Wien | T +43-1-4277-0