Sarton Medaille der Universität Ghent für Univ.-Prof. Mag. Dr. Friedrich Stadler

30.11.2017

Am 30. November 2017 erhielt Philosoph und Wissenschaftshistoriker Friedrich Stadler, Vorstand des Instituts Wiener Kreis an der Fakultät für Philosophie und Bildungswissenschaft und Leiter des Forums Zeitgeschichte am Institut für Zeitgeschichte, die diesjährige Sarton Medaille der Universität Ghent.

Das Institut für Philosophie gratuliert herzlich zu dieser Auszeichnung.

1984 etablierte die Ghent University den Sarton Lehrstuhl of History of Science. Das Sarton Kommittee vergibt jährlich eine Medaille an außergewöhnliche WissenschaftshistorikerInnen aus der internationalen Wissenschaftsgemeinschaft.

"Aus meiner Sicht ist die Zuerkennung der Sarton Medaille durch die belgische Universität Gent, wo Sarton seine akademische Karriere als Naturwissenschafter begann, bevor er 1915 in die USA emigrierte, auch eine ehrenvolle Anerkennung meiner fächerübergreifenden Arbeit zur History and Philosophy of Science. Denn George Sarton gilt als der Pionier der modernen Wissenschaftsgeschichte in Harvard - so war er der Begründer der heute noch bestehenden "History of Science Society" und der beiden Zeitschriften "Isis" und "Osiris", vor allem aber wegen seiner Standardwerke zur europäischen Wissenschaftsgeschichte seit der Antike", so Stadler über die Auszeichnung. Stadler erhielt bereit 2016 die Jan Patocka Medaille, eine Auszeichnung für seine Doppelprofessur für History and Philosophy of Science.

http://medienportal.univie.ac.at/uniview/uni-intern/detailansicht/artikel/preise-und-auszeichnungen-im-november-2017/